Skip to main content
Angelschein / Fischereischein Baden-Württemberg

Angelschein / Fischereischein in Baden-Württemberg online machen

Für Angler erweist sich das Bundesland Baden-Württemberg als vielseitige Angelregion mit interessanten Gewässern zum Fischen. Neckar, Main, Rhein und Donau sind Bestandteil der Flusslandschaft im Süden von Deutschland und Seen wie der Bodensee, der Schluchsee, der Breitenauer See und der Titisee locken mit ihrem Fischreichtum. Voraussetzungen für ein Angelabenteuer sind in Baden-Württemberg ein erfolgreich bestandener Vorbereitungskurs, der Fischereischein sowie ein Erlaubnisschein (Gewässerkarte).

Für den Fischereischein musst du das 16. Lebensjahr erreicht haben. Für Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren kann ein Jugendfischerschein ausgestellt werden. Sie dürfen dann in Begleitung eines Erwachsenen mit Fischereischein an den Gewässern in Baden-Württemberg ihre Angelrute auswerfen.

Hinsichtlich der Fischarten sind in Baden-Württemberg die gängigsten vertreten. Großer Beliebtheit erfreuen sich dabei Hecht, Zander, Karpfen und Seeforelle. Zu berücksichtigen sind in diesem Zusammenhang die Schonzeiten für die Fische, um einerseits den Bestand für die kommenden Jahre zu sichern und andererseits empfindlichen Strafen zu entgehen.

Angelschein in Baden-Württemberg machen

 

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

Wichtige Infos zum Angelschein Baden-Württemberg im Überblick

Online-Vorbereitungskurs in Baden-Württemberg zulässig?Ja, in Baden-Württemberg kann für die Prüfungsvorbereitung ebenfalls ein Onlinekurs genutzt werden. Dieser wurde vom Landesfischereiverband offiziell zugelassen.
Präsenzkurs vor Ort notwendig?Nein.
Mindestalter Fischerprüfung10 Jahre - Grundsätzlich ist die Teilnahme ab 10 Jahren erlaubt. Die Empfehlung des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg liegt jedoch bei 14 Jahren. Einen Fischereischein auf Lebenszeit erhalten die Teilnehmer ab dem vollendeten 16. Lebensjahr.
Jugendfischereischein möglich?Ja, es wird ein Jugendfischereischein in Baden-Württemberg angeboten. Dieser wird ab dem Alter von 10 Jahren ausgestellt. Voraussetzung ist die Begleitung durch einen Erwachsenen mit Fischereischein.
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung?Ja, es gibt eine Sonderregelung. Das Angeln muss einen therapeutischen Nutzen haben, dann gelten die gleichen Voraussetzungen wie beim Jugendfischereischein.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & VorbereitungskursOnlinekurs
Prüfungsvorbereitung bequem von Zuhause per App

Vorbereitungskurs: 149,00 €
Fischerprüfung: 75,00 €
Fischereischein: 15,00 € (Erstausstellung)
Neuausstellung: 10,00 €
Jahresabgabe: 10,00 €

Gesamtkosten: ca. 275,00 €




Präsenz-Kurs vor Ort
Prüfungsvorbereitung mit Präsenz im lokalen Angelverein

Präsenzkurs: ca. 100,00 €
Fischerprüfung: 75,00 €
Fischereischein: 15,00 € (Erstausstellung)
Neuausstellung: 10,00 €
Jahresabgabe: 10,00 €

Gesamtkosten: ca. 225,00 €
Zuständiger LandesverbandLandesfischereiverband Baden-Württemberg e.V.
Webseite: lfvbw.de
Wie häufig finden Fischerprüfungen statt?Prüfungstermine für den Fischereischein werden regelmäßig im Anschluss an die jeweiligen Vorbereitungskurse terminiert. Eine Übersicht gibt es unter
www.lfvbw.de
Wo finden die Fischerprüfungen statt?Die Prüfungen werden vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg in regelmäßigen Abständen in den unterschiedlichen Gemeinden durchgeführt. Der Verband ist bemüht, dass pro Gemeinde mindestens einmal pro Jahr eine Prüfung durchgeführt werden kann. Das Ausweichen auf andere Gemeinden ist erlaubt.
Wie lange gilt der Fischereischein in Baden-Württemberg?Der Fischereischein wird auf Antrag von der zuständigen Behörde auf Lebenszeit erteilt.
Kann ich in Baden-Württemberg auch ohne Angelschein angeln?Nein. Es drohen bei Zuwiderhandlung Bußgelder bis zu 5.000 Euro.
Informationen zu einzelnen Städten in Baden-WürttembergKarlsruhe, Mannheim, Stuttgart

Voraussetzungen für den Angelschein in Baden-Württemberg

Für den Erwerb eines Angelscheins müssen in Baden-Württemberg mehrere Voraussetzungen erfüllt sein.

Folgende Aspekte sind vom Antragssteller zu berücksichtigen:

  • Für die Ausstellung eines Angelscheins auf Lebenszeit in Baden-Württemberg muss das Alter von 16 Jahren erreicht werden. Es gibt die Option für junge Angelfreunde einen Jugendfischereischein zu beantragen.
  • Es muss entweder ein Online-Kurs oder ein Präsenzkurs absolviert werden, der mit einer erfolgreichen Prüfung abgeschlossen werden muss.
  • Die Antragstellung kann persönlich in der zuständigen Gemeinde oder schriftlich (gegebenenfalls durch einen Dritten mit einer Vollmacht) erfolgen.
  • Die Kosten variieren je nach Gemeinde.
    • In Ludwigsburg kommen beispielsweise folgende Kosten zum Tragen:
      • 1-Jahresfischereischein: 30 €
      • 5-Jahresfischereischein: 62 €
      • 10-Jahresfischereischein: 105 €
      • Jugendfischereischein: 9 €
      • Touristenfischereischein: 20 €

Erforderliche Unterlagen zur Ausstellung:

  • Ein Fischereischein kann nur mit einem Personalausweis oder einem Reisepass (mit Meldebestätigung) ausgestellt werden.
  • Ein aktuelles Passbild ist für den Ausweis notwendig.
  • Sachkundenachweis über die Kenntnis der Fischerei. Der Nachweis wird durch das Prüfungszeugnis erbracht.

Wichtig vor dem Antritt deines Angelabenteuers ist, dass du für das jeweilige Gewässer einen Erlaubnisschein (Gewässerkarte) erwirbst.

Vorbereitungskurs zum Angelschein in Baden-Württemberg

Wer seinen Angelschein in BW machen möchte, hat die Wahl zwischen einem Onlinekurs oder einem Präsenzkurs vor Ort. Die Anmeldung für den jeweiligen Lehrgang kann über den zuständigen Kursleiter oder den ausrichtenden Fischereiverein erfolgen. In der Regel liegen die Termine für den Vorbereitungskurs im Frühjahr und Herbst. Eine frühzeitige Anmeldung ist aufgrund der hohen Nachfrage in Baden-Württemberg ratsam.

Folgende Themenbereiche werden in den Lehrgängen vermittelt:

  • Allgemeine und Spezielle Fischkunde: Die Teilnehmer erhalten eine Einführung in die Anatomie der Fische, lernen die verschiedenen Fischarten kennen und erfahren, worin die markantesten Unterscheidungsmerkmale liegen.
  • Gewässerökologie und Fischhege: Die Gewässer sind ein einzigartiger Naturraum, deren Ökologie leicht durch den Menschen beeinflusst werden. Was für Gewässer charakteristisch ist und wie Gewässer genau bestimmt werden können, erfahren die Teilnehmer beim Thema „Gewässerökologie“.
  • Gerätekunde: Welche Hilfsmittel und Angelgeräte in Baden-Württemberg verwendet werden dürfen, werden in diesem Themenabschnitt behandelt.
  • Fischereirecht, Tier- und Naturschutz: Angeln unterliegt zahlreichen gesetzlichen Vorgaben. Diese zu kennen, ist ein wichtiger Bestandteil des Vorbereitungskurses.
  • Fangtechnik: Um Fische zu fangen, gibt es unterschiedliche Techniken, die den Teilnehmern umfassend vorgestellt werden.
  • Behandlung und Verwertung von Fischen: Der Umgang mit dem Fisch nach dem Fangen ist ein wichtiger Aspekt. Insbesondere Fanggrößen und die Aufbewahrung sind Bestandteil dieses Abschnittes.
  • Gerätepraxis: Selbstverständlich soll das Gelernte auch in der Praxis zur Anwendung kommen.

Die Präsenzkurse werden durch den Landesfischereiverband Baden-Württemberg angeboten.

Zuständig für den Angelschein in Baden-Württemberg

Landesfischereiverband Baden-Württemberg e. V.
Goethestr. 9
70174 Stuttgart
Telefon: 0711 / 252 947 50
Fax: 0711 / 252 947 99
Email: info@lfvbw.de
Website: https://www.lfvbw.de/

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung in Baden-Württemberg online machen

Seit 2020 kann die Vorbereitung auf die Fischerprüfung in BW auch ganz einfach online mit dem Fishing-King Onlinekurs erfolgen. Dieser bietet euch die Möglichkeit, ganz einfach online für die Prüfung zur lernen. Mithilfe der Fishing King App geht dies spielend leicht. Meldet euch dazu einfach bei Fishing-King an und ihr könnt das Material für die Prüfung ganz bequem per App lernen und durchgehen.

Angelschein Baden-Württemberg mit Fishing-King online machen

 

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

 

Die App funktioniert dabei sowohl im Browser am PC, als auch als App auf dem Smartphone oder Tablet.

Kosten

Die Kosten für den Fishing-King Onlinekurs betragen 149 Euro. Dafür erhaltet ihr vollen Zugang zu allen Inhalten, die ihr für die Prüfung benötigt. Nicht enthalten sind hier die Prüfungskosten für die Fischerprüfung, welche je nach Bundesland variieren kann.

Inhalte & Ablauf

1. Einleitung

Beim ersten Einloggen erfahrt ihr zunächst alles, was ihr im Allgemeinen wissen solltet. Dazu gehört eine kurze Einführung in den Kursbereich von Fishing-King, als auch eine kurze Tour durch das Material für die nächsten Wochen. Alles in allem bekommt ihr hier zum Start einen sehr guten Überblick, welche Schritte es noch bis zum Angelschein sind.

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

2. Fischbestimmung

Innerhalb der Sektion “Fischbestimmung” lernt ihr nach und nach, welche Besonderheiten die einzelnen Fische besitzen und wie sich diese voneinander unterscheiden. Hier kommt es häufig auf die Details an, welche euch in ausführlichen Erklärvideos beigebracht werden. Dabei helfen vor allem die Eselsbrücken, zu denen es ein eigenes Video gibt. Auch zu anderen Tieren wie bspw. Krebsarten erfahrt ihr einiges an Wissen.

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

3. Gerätebau

Das Kapitel “Gerätebau” bringt euch das Thema Ausrüstung näher. Hier erfahrt ihr, welche Ruten es gibt, welche Eigenschaften diese besitzen und Welche Schnur ihr für welche Angelmethode benötigt.

Auch Themen wie Haken, Rollen, Wirbel und Knoten werden hier ausführlich erklärt, sodass für die Prüfung keine Fragen offen bleiben.

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

4. Probeprüfung

Nach jeder Sektion habt ihr die Möglichkeit, die dazu passenden Fragen testweise zu beantworten. Habt ihr dies in jeder Sektion gemacht, so habt ihr die Möglichkeit, Testprüfungen zu absolvieren, um euer Wissen anhand eines echten Prüfungsbogens zu testen.

Ob ihr mit eurem Ergebnis bestanden hättet, erfahrt ihr sofort nach ausfüllen des Testbogens. So könnt ihr euch optimal auf die Prüfung vorbereiten.

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

5. Statistiken

Im Bereich “Statistiken” habt ihr die Möglichkeit, euch einen Einblick in eure Erfolge zu verschaffen. Versucht alle Themen und Fragebögen so häufig durchzugehen, bis ihr überall 100 % geschafft habt.

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

Ablegen der Fischerprüfung in Baden-Württemberg

Die Fischerprüfung wird durch den Landesfischereiverband Baden-Württemberg e. V. organisiert. Der Verband gibt regelmäßig auf seiner Website die Prüfungstermine bekannt, die zumeist im Kontext mit dem Vorbereitungskurs angeboten werden. Dabei ist der Landesfischereiverband bemüht, dass mindestens einmal im Jahr ein Kurs und eine Prüfung pro Gemeinde absolviert werden können. Eine Übersicht an Terminen findest du unter https://www.lfvbw.de/

Kosten: Die Kosten für die Fischerprüfung betragen in Baden-Württemberg lediglich 35 Euro.

Prüfungsinhalte: Die Prüfungen stellen fest, ob das erworbene Wissen im Vorbereitungskurs wirklich zu Anwendung gebracht werden kann. Die Themen und Inhalte stimmen dabei überein. Themenfremde Fragen sind im Rahmen der Prüfung nicht zu erwarten.

Die Prüfungen in Baden-Württemberg werden schriftlich im Multiple-Choice-Verfahren absolviert. Eine praktische Prüfung gibt es in diesem Bundesland nicht. Die Fragen rekrutieren sich dabei aus einem Pool aus allen 735 möglichen Prüfungsfragen. Dabei werden jeweils 12 Fragen aus den folgenden Bereichen gestellt:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerökologie und Fischhege
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Um die Prüfung zu bestehen, müssen mindestens 45 der insgesamt 60 Fragen richtig beantwortet werden. Zudem müssen mindestens 6 Fragen, also 50 Prozent, aus jedem Themenbereich vom Teilnehmer richtig beantwortet werden. Insgesamt hast du zwei Stunden Zeit, um alle Fragen zu beantworten.

Nach der Auswertung des Frageblätter erhältst du in der Regel dein Fischerprüfungszeugnis oder eine entsprechende Bescheinigung zur Vorlage direkt vor Ort. Sollte die Prüfung nicht bestanden werden, hast du natürlich die Gelegenheit diese jederzeit zu wiederholen. Ein erneute Kursteilnahme ist dafür nicht notwendig.

Solltest du deine Prüfung in einem anderen Bundesland absolviert haben, gilt diese nur, wenn du zum Zeitpunkt der Prüfung keinen Wohnsitz in Baden-Württemberg hattest.

Kann ich in Baden-Württemberg auch ohne Angelschein angeln?

Das Angeln ohne einen Angelschein ist in Baden-Württemberg komplett untersagt. Es existieren auch keine sogenannten „freien Gewässer“, an denen dies möglich ist. Eine Zuwiderhandlung kann aufgrund der Bußgelder zu einem teuren Vergnügen werden.

Fischereischein in Baden-Württemberg beantragen

Der Fischereischein wird in der zuständigen Gemeinde auf Lebenszeit beantragt. Für die Ausstellung müssen zuvor noch die Fischereiabgabe (derzeit 8,- Euro/Jahr) und die Verwaltungsgebühr (je nach Gebührenordnung der Gemeinde unterschiedlich) entrichtet werden. Mitzubringen sind bei der Antragstellung:

  • Fischerprüfungszeugnis als Nachweis der Kenntnis der Fischerei
  • Personalausweis, Reisepass (mit Meldebestätigung) oder Kinderreisepass
  • 1 aktuelles Passbild

Der Fischereischein wird direkt vor Ort ausgestellt.

Eine Besonderheit betrifft Personen, die sich nicht länger als einen Monat in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten. Sie benötigen keinen Sachkundenachweis und können sich als Urlauber einen Fischereischein für den Zeitraum des Aufenthaltes ausstellen lassen.

Jugendfischereischein in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es möglich sich einen Jugendfischereischein ausstellen zu lassen. Das Alter muss dabei zwischen 10 und 16 Jahren liegen. Die Ausübung der Fischerei darf dabei nur in Begleitung eines Erwachsenen erfolgen, der selbst über einen Fischereischein verfügt und mindestens 18 Jahre alt ist. Die Jugendlichen müssen dafür keine Prüfung ablegen, können dies aber bereits ab dem Alter von zehn Jahren. Der Landesfischereiverband Baden-Württemberg e. V. empfiehlt jedoch ein Mindestalter von 14 Jahren.

Kosten bei Verlust von Fischereipapieren in Baden-Württemberg

Sollte der Fischereischein einmal verloren gehen, muss dieser in der zuständigen Gemeinde neu ausgestellt werden. Die Kosten können dabei wieder variieren.

Schwarzangeln: Was passiert, wenn ich ohne Angelschein in Baden-Württemberg angeln gehe?

Das Angeln ohne Fischereischein ist in Baden-Württemberg nicht erlaubt. Dabei handelt es sich sogar um eine Straftat mit der Bezeichnung „Fischwilderei“ und zieht harte Konsequenzen meist in Form von hohen Bußgeldern nach sich. Im schlimmsten Fall kann sogar eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren angeordnet werden.

Neben dem Fischereischein muss in den meisten Gewässern in Baden-Württemberg auch ein Erlaubnisschein (Gewässerkarte) erworben werden. Die Höhe der Abgabe kann der jeweilige Pächter selbst bestimmen.

Bei den Straftaten wird zwischen verschiedenen Tatbeständen unterschieden, die auf dich zutreffen können. Das Bußgeld kann in jedem Fall die maximale Höhe von 5.000 Euro erreichen.

  • Du hast die Fischerei ohne die Zustimmung des Eigentümers oder des Nutzungsberechtigten ausgeübt.
  • Du hast keinen gültigen Erlaubnisschein mit dir geführt.
  • Du besitzt keinen gültigen Fischereischein oder hast diesen nicht bei dir.
  • Der Fischfang wurde von dir mit nicht erlaubten Hilfsmitteln durchgeführt.
  • Du hast die Schonzeit für bestimmte Fischarten nicht berücksichtigt.
  • Du hast das Fischsterben in dem Gewässer nicht angezeigt.
  • Das Vorzeigen von deinen Fangeräten, Hilfsmitteln oder gefangenen Fischen hast du verweigert.
  • Kranke Fische oder Tiere mit Parasitenbefall wurden durch dich in den Gewässern ausgesetzt.
  • Die Elektrofischerei wurde durch dich ausgeübt.
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.89

Your page rank: