Tischräucherofen Test & Vergleich 2024

Christoph Hein
Aktualisiert am 10.03.2024

Tischräucherofen

Etwa 5 Millionen der in Deutschland lebenden Menschen gehen gelegentlich oder auch regelmäßig Angeln. Diese entspannende Auszeit vom Alltagsstress bietet nicht nur einen Ausgleich inmitten der Natur: Wer angelt, verfügt entweder direkt vor Ort über frischen Fisch oder daheim über ein reiches Lager an diversen Fischen. Doch nicht jeder Angler besitzt einen großen Räucherschrank. Dank Tischräucherofen muss dennoch nicht auf den frisch geräucherten Fisch verzichtet werden – auch nicht im kleinen Maß für das sommerliche Abendessen in der Familie.

Tischräucheröfen im Test: Testergebnisse

Bild
Vergleichssieger
Angel-Berger Deluxe Tischraeucherofen mit Zubehoer Edelstahl Smoker Räucherofen...
XL-Empfehlung
BROWIN® Edelstahl Tischräucher-Set mit Thermometer 330006 | rostfrei |...
Cormoran Tisch-Räucherofen XL 50x26x12cm
Eversmoke Deluxe Edelstahl Tischräucherofen Set mit Zubehör | Räucherofen mit...
BROWIN® Edelstahl Tischräucher-Set mit Thermometer 330010 |inkl....
Größe
43 x 27 x 20 cm
49 x 27 x 27 cm
50 x 26 x 12 cm
40 x 25 x 19 cm
27 x 43 x 21 cm
Gewicht
3,4 kg
3,92 kg
2,5 kg
3,06 kg
3,52 kg
Anzahl Ebenen
2x Ebenen
3x Ebenen
2x Ebenen
2x Ebenen
2x Ebenen
Heiz-Art
Spiritus
Spiritus
Spiritus
Spiritus
Brennpaste
Material
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Edelstahl
Anzahl Brenner
2x Spiritusbrenner
2x Spiritusbrenner
3x Spiritusbrenner
2x Spiritusbrenner
2x Brenner
Platz für
4x Portionsforellen
8x Portionsforellen
6x Portionsforellen
4x Portionsforellen
4x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
2x Grillroste, 1x Räuchermehl, 1x Räuchergewürze, Räucheranleitung
3x Grillroste, 1x Integriertes Thermometer
2x Grillroste
2x Grillroste, 1x Räuchermehl, 1x Räuchergewürze, Räucheranleitung
2x Grillroste, 1x Räucherspäne, 1x Integriertes Thermometer
Vergleichssieger
Bild
Angel-Berger Deluxe Tischraeucherofen mit Zubehoer Edelstahl Smoker Räucherofen...
Größe
43 x 27 x 20 cm
Gewicht
3,4 kg
Anzahl Ebenen
2x Ebenen
Heiz-Art
Spiritus
Material
Edelstahl
Anzahl Brenner
2x Spiritusbrenner
Platz für
4x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
2x Grillroste, 1x Räuchermehl, 1x Räuchergewürze, Räucheranleitung
Bewertungen
Preis
Erhältlich bei Amazon
XL-Empfehlung
Bild
BROWIN® Edelstahl Tischräucher-Set mit Thermometer 330006 | rostfrei |...
Größe
49 x 27 x 27 cm
Gewicht
3,92 kg
Anzahl Ebenen
3x Ebenen
Heiz-Art
Spiritus
Material
Edelstahl
Anzahl Brenner
2x Spiritusbrenner
Platz für
8x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
3x Grillroste, 1x Integriertes Thermometer
Bewertungen
Preis
Erhältlich bei Amazon
Bild
Cormoran Tisch-Räucherofen XL 50x26x12cm
Größe
50 x 26 x 12 cm
Gewicht
2,5 kg
Anzahl Ebenen
2x Ebenen
Heiz-Art
Spiritus
Material
Edelstahl
Anzahl Brenner
3x Spiritusbrenner
Platz für
6x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
2x Grillroste
Bewertungen
Preis
Erhältlich bei Amazon
Bild
Eversmoke Deluxe Edelstahl Tischräucherofen Set mit Zubehör | Räucherofen mit...
Größe
40 x 25 x 19 cm
Gewicht
3,06 kg
Anzahl Ebenen
2x Ebenen
Heiz-Art
Spiritus
Material
Edelstahl
Anzahl Brenner
2x Spiritusbrenner
Platz für
4x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
2x Grillroste, 1x Räuchermehl, 1x Räuchergewürze, Räucheranleitung
Bewertungen
Preis
Erhältlich bei Amazon
Bild
BROWIN® Edelstahl Tischräucher-Set mit Thermometer 330010 |inkl....
Größe
27 x 43 x 21 cm
Gewicht
3,52 kg
Anzahl Ebenen
2x Ebenen
Heiz-Art
Brennpaste
Material
Edelstahl
Anzahl Brenner
2x Brenner
Platz für
4x Portionsforellen
Integriertes Thermometer
Zubehör
2x Grillroste, 1x Räucherspäne, 1x Integriertes Thermometer
Bewertungen
Preis
Erhältlich bei Amazon

Letzte Aktualisierung am 21.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bestseller Top 10: Die beliebtesten Tischräucheröfen

Letzte Aktualisierung am 6.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein Tischräucherofen?

Tischräucheröfen stellen eine kompakte Alternative zum Räuchern im professionellen Räucherschrank dar. Die besondere Gaumenfreude eines frisch geräucherten Fischs schenkt einen unvergleichlichen Genuss und dank eines Tischräucherofens nun auch eine Option für Dich – Überzeugte Fischliebhaber sowie gelegentliche Gourmets finden in diesem Utensil ein nützliches und einfach zu bedienendes Küchengerät. Bei der Inbetriebnahme des Räucherofens mittels Spirale oder Spiritus werden folglich die Räucherspäne erhitzt. In der Konsequenz entsteht Rauch, der durch seine Wärme Fisch und Co. gart. Gleichzeitig dörrt er das Räuchergut je nach Wunsch in einem bestimmten Grad sowie durchzieht die Nahrungsmittel gleichzeitig mit einem besonderen Aroma. Damit die Küche oder das Umfeld nicht vom Rauch belästigt werden, erweist sich ein integrierter Deckel als äußerst nützlich. So mausert sich der Tischräucherofen zu einem kompakten Smoker mit hohem Wirkungsgrad.

Tischräucherofen ist gut geeignet für kleine Mengen Fisch
Tischräucherofen ist gut geeignet für kleine Mengen Fisch

Unterschied von einem Tischräucherofen zu einem Räucherschrank

Der elementare Unterschied für den Gebrauch einer dieser beiden Räucheroptionen liegt in der eigentliche Räuchermethode begründet. Während ein Tischräucherofen für das Heißräuchern prädestiniert ist, eignet sich ein Räucherschrank, insbesondere für das Kalträuchern von mehreren Tagen bis sogar Wochen. Das langfristige Räuchern wird daher gern auch Long-Job genannt. Dank seiner deutlich größeren Maße und damit dem mehr als ausreichendem Abstand zwischen der tatsächlichen Hitzequelle und dem Räuchergut gelingt dies deutlich besser als mit Tischvarianten. Natürlich passen in einen Schrank auch einfach mehr Fische hinein. Die Größe eines Räucherschranks von mindestens einem Meter verhindert jedoch einen angenehmen sowie unkomplizierten Transport. Er senkt das Potenzial der Mobilität und daher das direkte Räuchern nach dem unmittelbaren Fischfang an Ort und Stelle – wie bei einem Ausflug.

Räucherschrank besitzt deutlich mehr Fassungsvermögen als ein Tischräucherofen
Räucherschrank besitzt deutlich mehr Fassungsvermögen als ein Tischräucherofen

Kaufkriterien für einen guten Tischräucherofen

Das Aroma eines geräucherten Fischs offenbart wundervolles Geschmackserlebnis. Wer eine eigens gefangene Forelle beziehungsweise den aus dem Handel bezogenen Lachs auf diese kulinarische Art genießen möchte, muss nicht lange auf den Hochgenuss warten. Nach eigenem Ermessen erfolgt die Herstellung dieser Spezialität mit einem persönlichen Tischräucherofen oft binnen 30 Minuten. Zwar für diverse Fischarten geeignet, unterscheiden sich die Modelle jedoch hinsichtlich der Verarbeitung sowie zusätzlicher Features mitunter ungemein. Der Räucherofen für den Tisch eignet sich zudem auch für das simple Räuchern von Gemüse, Fleisch oder auch Käse. Mit einem Blick auf den Grillrost, den Temperaturregler und einige weitere Eigenschaften der Räucherofen sticht dein individueller Favorit schnell heraus.

Hitzequelle

Der entscheidende Punkt beim Kauf eines Tischräucherofens stellt die Wahl der Hitzequelle dar. Hierbei solltest du dir sicher sein, ob du die Tischvariante zum Räuchern eher unterwegs oder in deinem privaten Umfeld nutzen möchtest. Dies entscheidet vorrangig bei der Wahl zwischen Heizspirale oder Brennspiritus (dazu weiter unten mehr)

Material

Edelstahl eignet sich aufgrund der hohen Beständigkeit gegenüber Säuren sowie Salzen. Allerdings erweist sich dieses Metall ebenso als teuer. Daher werden die Bleche meist dünn gehalten. Darauf solltest du achten. Das Metall sollte zum Schutz gegen Korrosion stets verchromt sein. Mitunter sparen die Hersteller in bestimmten Segmenten Edelstahl durch eine Kunststoffverwendung ein. Je dünner die Bleche sind, desto eher werden sie sich wegen der hohen Temperaturen unterschiedlich verbiegen. Die gebogenen Teile hindern jedoch selten die Funktionstüchtigkeit. Ein vollkommener Edelstahl-Ofen ist dennoch die Empfehlung.

Achtung: Plastik schmilzt bei hohen Temperaturen. Dabei gibt es oftmals giftige Gase ab. In Berührung mit dem Räuchergut oder eingeatmet wirkt sich dies folglich als gesundheitsschädlich aus.

Größe / Form

Eine zylindrische Form bietet sich für das Räuchern von Fischen förmlich an. Diese Formensprache schenkt dem Nutzer eine universelle Verwendung auch am schmalsten Standort. Bei einer Länge von etwa 50 cm eignet sich der Tischräucherofen für nahezu jegliche heimische Fischarten. Die Maße unterscheiden sich bei den Produkten auf dem Absatzmarkt in der Regel nicht großartig. Ganz praktisch betrachtet, finden generell 4 Forellen im Ofen sicher Platz. Für eine Familie mit drei Kindern und Eltern darf gern über ein größeres Modell nachgedacht werden.

Achtung: Die Fische sollten sie nicht berühren. Nur so zirkuliert der Rauch komplett um Makrele, Hering und Co. herum. In der Konsequenz gewährleistet dies wiederum das gleichmäßige Garen aller Fische. Hochrückige Fische wie beispielsweise Karpfen benötigen deutlich mehr Freiraum.

Alternativ stehen ebenso gängige rechtwinklige Modelle zum Kauf bereit. Manche Tischräucheröfen von nur 15 cm Höhe bieten zwei Rostebenen. Allerdings lässt sich aufgrund der gängigen Fischgrößen in diesen Fällen lediglich nur eine Rostebene effektiv nutzen.

Tischräucherofen mit 2 Ebenen
Tischräucherofen mit 2 Ebenen

Grillrost

Auf dem Rost liegt nicht nur das Räuchergut, es zeichnet sich auch als das am meisten benutzte Einzelteil aus. Daher darf hierauf der Blick etwas intensiver geworfen werden. In der Regel bestehen die Rostflächen aus Edelstahl. Der Abstand zwischen den Roststreben darf nicht zu groß sein, dass eventuell Gargut hindurchfallen könnte.

Temperatur-Regulierung

Gängige Tischräucheröfen besitzen ein Temperaturfenster zwischen 80 Grad Celsius und 120 Grad Celsius. Räuchergut kann beim unbedachten Räuchern mit Spiritus schnell austrocknen. Damit dies nicht geschieht, profitieren Nutzer von zwei generellen Regulierungsoptionen. Zum einen handelt es sich um ein Thermometer und andererseits um den Rauchabzug. Mittels Austrittslöchern steuert der Besitzer des Räucherofens die Temperatur im Inneren. Ein Thermometer ermöglicht diesbezüglich eine noch unkompliziertere Handhabung. Dafür sollte es im Ofen integriert sein. Einige Geräte ermöglichen ebenso eine Einstellung der Flammenintensität. Öfen mit Heizspirale werden deutlich einfacher per Ein- beziehungsweise Ausschalten der Spirale gesteuert.

Perfektes Ergebnis im Tischräucherofen
Perfektes Ergebnis im Tischräucherofen

Griffe

Am besten eignen sich Holzgriffe. Der Naturrohstoff leitet Wärme eher schlecht und empfiehlt sich daher für das (Weg-)Tragen des Räucherofens. Zudem hält es die stetig wechselnden Temperaturen langfristig aus. Metallgriffe speichern lange Zeit die Hitze. Wenn diese zudem nicht entgratet sind, führt dies oft zu Schnittwunden.

Deckel

Noch einmal auf den vorhergehenden Aspekt zurückgreifend, empfiehlt sich ebenso ein isolierter Deckelgriff. Damit der Prozess des Räucherns nicht unnötig unterbrochen wird, präsentiert sich ein transparenter Deckel als sehr nützlich.

Tipp: Räuchersets

Professionelle Räucherofenmarken bieten zu ihren technischen Produkten oft Räuchersets an. Diese ermöglichen die beste Basis für eine unkomplizierte Zubereitung ohne großen Aufwand. Räuchermehl, Salze sowie die eigentliche Räucherlauge stehen somit in einem Handgriff zur Verfügung.

Vorteile und Nachteile eines Tischräucherofens

Der Tischräucherofen zeichnet sich für dich in vielerlei Betrachtungen als vorteilhafte Anschaffung aus. Dabei profitierst du von diesen Aspekten:

  • Mobile Verwendung bei Camping, Wanderung, etc. möglich
  • 4-6 Fische gleichzeitig Räuchern für Dinner sowie Familienessen
  • Individuelles Räucheraroma durch Auswahl von Räuchermehl sowie Salzen
  • Zubereitung vor den eigenen Augen (Lebensmittelqualität)
  • Leichtes Equipment (Spiritusöfen etwa 3 kg, Exemplare mit Spirale schwerer)
  • Wenig Platzbedarf
  • Einfacher Auf- sowie Zusammenbau mittels modularer Konstruktion
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Geringer Wartungsaufwand

Trotz dieser überzeugenden Vorteile gibt es auch beim Thema Tischräucherofen ein paar Nachteile:

  • Räuchern für größere Mengen nur in mehreren Etappen möglich
  • Kalträuchern im Prinzip nicht möglich
  • Mitunter wenig Einstelloptionen

Welche Fische lassen sich gut räuchern?

Zum Heißräuchern eignen sich am besten fetthaltige Fische. In der Folge bleiben diese Fischsorten auch bei Temperaturen von etwa 120 Grad Celsius wunderschön saftig. Daher eignen sich die Tischräucheröfen ganz besonders für folgende Fische:

  • Forelle
  • Hecht
  • Hering
  • Lachs
  • Makrele
  • Renke
  • Saibling

Entsprechend der Regulierung und des Modells stehen aber auch viele andere Fische zum Räuchern zur Verfügung. Hier muss jedoch die Temperatur und abhängig davon die Zeit des Räucherns gut im Auge behalten werden. Mitunter eignen sich manche große Fische nicht zum Räuchern im Ganzen. In solchen Fällen aromatisieren alternativ die ausgelösten Filetabschnitte dafür im Ofen. Daher erweist sich auch ein verhältnismäßig kleiner Tischofen zu einem flexiblen Garhelfer.

Aufbau eines Tischräucherofens

Der Ofen selbst besteht außer einem designten Äußeren aus generell vier Hauptkomponenten. Beim untersten Element handelt es sich um das eigentliche Heizmodul. Entweder per Spiritus beziehungsweise einer Heizspirale wird das Küchengagdet betrieben. Direkt darüber befindet sich eine Schale, in die eine bevorzugte Auswahl an Räucherspänen gegeben werden. Natürlich zeichnet sich als oberstes Element der Grillrost für die Ablage des Räucherguts aus. Damit die Späne von dem vor allem austretenden Fett und weiterer Flüssigkeiten geschützt sind, installieren die Hersteller zwischen Rost und Räucherschale eine zusätzliche Abtropfschale – sie wird meist simpel Fettschale genannt.

Aufbau eines Tischräucherofen
Aufbau eines Tischräucherofen

Arten von Tischräucheröfen

Der grundlegende Unterschied zwischen den diversen Angeboten an Tischräucheröfen liegt im Heizelement begründet. Es existieren zwei Produktkategorien. Zum einen stehen Modelle mit Spiritusbrenner oder mit Heizspirale für dich zur Verfügung:

Elektrische Heizspirale

Vorteile

  • Mobiler Räucherofen für Balkon sowie Gartentisch
  • Sofortige Einsatzbereitschaft
  • Einfache Temperatur-Regulierung
  • Gleichmäßige Rauch- sowie Hitzeentwicklung
  • Generell größere Räucherflächen
  • Unkomplizierte Reinigung
  • Geringere Brand- beziehungsweise Verletzungsgefahr
  • Ideal zum Warm- sowie Heißräuchern
  • Gutes Einsteigermodell

Nachteile

  • Benötigt Stromanschluss (+ Stromkosten)
  • Höheres Eigengewicht
  • Preisintensive Variante

Spiritus / Brennpaste

Vorteile

  • Inbetriebnahme ohne Stromanschluss möglich (Garten, Camping, etc.)
  • Spürbar geringeres Gewicht (für den regen Transport und unterwegs ideal)
  • Feuer geht von selbst aus
  • Günstige Variante
  • Ideal zum Heißräuchern

Nachteile

  • Intensive Reinigung
  • Schwere Regulierung der Räuchereigenschaften
  • Nachfüllen des Brenners
  • Erhöhte Brand- sowie in der Konsequenz Verletzungsgefahr

Video: Tischräucherofen richtig verwenden

YouTube Video

Häufige Fragen zu Tischräucheröfen

Als Erstes wäschst du den frischen Fisch und trocknest ihn anschließend ordentlich ab. Danach wird er mit entsprechend hochqualitativen Salz eingerieben. Nach dem Befüllen der Einkerbungen der Wanne mit Räuchermehl werden Schale sowie Rost eingelegt. Folglich heizt du den Ofen auf, während die Luftklappe die ersten 2 Minuten offen bleibt. Der Timer tickt anschließend von 25 Minuten herunter – dann sollte deine Forelle fertig sein.

Hierbei kann tatsächlich nicht von richtig oder falsch gesprochen werden – es kommt ganz auf die persönlichen Vorlieben an. Definitiv triffst du keine falsche Entscheidung bei einem Räuchermehl aus Stammholz. In der Regel stehen verschiedene Laubbaumehlsorten zur Verfügung. Für ein eher mildes Aroma sorgen Weide sowie Erle. Für ein kräftigeres Aroma dürfen gern Eiche sowie Buche Verwendung finden. Ansonsten gelten Räuchermehlsorten aus Obstbäumen wie Pflaume, Apfel oder Kirsche als kleine kulinarische Tipps.

Dein Griff sollte zu einer Sicherheits-Brennpaste gehen. Diese ist auf Ethanolbasis begründet und verbrennt daher geruchslos. Zudem zeichnet sie sich als vollkommen ungiftig aus.

In erster Linie empfiehlt sich ein Mehl mit einer Körnung zwischen 0,5 mm bis 1.0 mm. Es zeichnet sich durch einen gleichmäßigen Abbrand aus. Zudem erweist es sich für dich als sehr flexibel bei unterschiedlichen Räuchermethoden.

 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.65

Your page rank:

Quellen aller Bilder aus diesem Artikel (Reihenfolge aus Artikel)

  • Tischräucherofen: Shestakoff / stock.adobe.com
  • Outdoor fish smoking: Piotr Wawrzyniuk / stock.adobe.com
  • Räucherschrank: Janni / stock.adobe.com
  • Tischräucherofen mit 2 Ebenen: Steffen Berg / stock.adobe.com
  • Perfektes Ergebnis im Tischräucherofen: Steffen Berg / stock.adobe.com
  • Aufbau eines Tischräucherofen: Steffen Berg / stock.adobe.com

Christoph beim Angeln

Über den Autor

Moin! 👋 Ich bin Christoph, seit 25 Jahren leidenschaftlicher Angler und Autor dieses Artikels. Hier auf Angelmagazin.de teile ich mein Wissen mit euch. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen. Und wenn du magst, kannst du mir hier noch einen Kaffee ☕🙂 ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert