Skip to main content

Karpfenrute Test und Vergleich 2022

Christoph beim Angeln
  ca. 7 Min.
  05.07.2022

Wer Karpfen angeln möchte, der kann dies grundsätzlich auch mit einer normalen Feederrute, Spinnrute oder Teleskoprute tun. Aber gerade bei großen, kapitalen Exemplaren empfiehlt es sich, auf eine Karpfenrute zurückzugreifen, die explizit für diesen Einsatz konzipiert wurde.

Dabei geht es vor allem um die Länge, das Wurfgewicht bzw. die Testkurve sowie die Rutenaktion im Drill eines Fisches. Worauf ihr dabei im Detail achten solltet und welche Rute wir euch am meisten empfehlen können, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Beliebte Karpfenruten im Vergleich

Bild
Vergleichssieger
FOX EOS Pro Rod 12ft 3lb - Karpfenrute zum Karpfenfischen, Angelrute zum Angeln...
Preis-Leistung
Daiwa Black Widow Karpfencombo 3,60m / 3,00lbs + Freilaufrolle Karpfenset
Daiwa Black Widow Carp 12ft 3,60m 3lbs 50mm g, Karpfenrute
SHIMANO Tribal TX2 12-300, Karpfenrute 12' 3,00lb 50er Start
SHIMANO Alivio DX Specimen, Farbe 437 GR, Größe 3.96 m
Testkurve
3 lbs
3 lbs
3 lbs
3 lbs
3,50 lbs
Rutenlänge
12 ft / 360 cm
12 ft / 360 cm
12 ft / 360 cm
12 ft / 360 cm
396 cm
Anzahl Teile
3-teilig
2-teilig
2-teilig
2-teilig
2-teilig
Transportlänge
130 cm
2-teilig
188 cm
187 cm
202 cm
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Mittel - Parabolische Aktion
Mittel - Parabolische Aktion
Mittel - Parabolische Aktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Kohlefaser
Kohlefaser
Kohlefaser
Kohlefaser
Rollenhalter
18mm
unbekannt
unbekannt
Shimano DPS
DPS
Beringung
SLIK Air
Titanium-Oxyd Doppelstegringe
Titanium-Oxyd Doppelstegringe
Seaguide Ringe mit SiC Einlage
Shimano Hardlite Doppelsteg-Beringung
Anzahl Ringe
6
6
6
6 Ringe
6
Startering
50 mm
50 mm
50 mm
50 mm
40 mm
Rutengewicht
420 g
369 g
369 g
363 g
437 g
Vergleichssieger
Bild
FOX EOS Pro Rod 12ft 3lb - Karpfenrute zum Karpfenfischen, Angelrute zum Angeln...
Testkurve
3 lbs
Rutenlänge
12 ft / 360 cm
Anzahl Teile
3-teilig
Transportlänge
130 cm
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Rollenhalter
18mm
Beringung
SLIK Air
Anzahl Ringe
6
Startering
50 mm
Rutengewicht
420 g
Preis
Erhältlich auf Amazon.de
Preis-Leistung
Bild
Daiwa Black Widow Karpfencombo 3,60m / 3,00lbs + Freilaufrolle Karpfenset
Testkurve
3 lbs
Rutenlänge
12 ft / 360 cm
Anzahl Teile
2-teilig
Transportlänge
2-teilig
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Rollenhalter
unbekannt
Beringung
Titanium-Oxyd Doppelstegringe
Anzahl Ringe
6
Startering
50 mm
Rutengewicht
369 g
Preis
Erhältlich auf Amazon.de
Bild
Daiwa Black Widow Carp 12ft 3,60m 3lbs 50mm g, Karpfenrute
Testkurve
3 lbs
Rutenlänge
12 ft / 360 cm
Anzahl Teile
2-teilig
Transportlänge
188 cm
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Rollenhalter
unbekannt
Beringung
Titanium-Oxyd Doppelstegringe
Anzahl Ringe
6
Startering
50 mm
Rutengewicht
369 g
Preis
Erhältlich auf Amazon.de
Bild
SHIMANO Tribal TX2 12-300, Karpfenrute 12' 3,00lb 50er Start
Testkurve
3 lbs
Rutenlänge
12 ft / 360 cm
Anzahl Teile
2-teilig
Transportlänge
187 cm
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Rollenhalter
Shimano DPS
Beringung
Seaguide Ringe mit SiC Einlage
Anzahl Ringe
6 Ringe
Startering
50 mm
Rutengewicht
363 g
Preis
Erhältlich auf Amazon.de
Bild
SHIMANO Alivio DX Specimen, Farbe 437 GR, Größe 3.96 m
Testkurve
3,50 lbs
Rutenlänge
396 cm
Anzahl Teile
2-teilig
Transportlänge
202 cm
Rutenaktion
Mittel - Parabolische Aktion
Blankmaterial
Kohlefaser
Rollenhalter
DPS
Beringung
Shimano Hardlite Doppelsteg-Beringung
Anzahl Ringe
6
Startering
40 mm
Rutengewicht
437 g
Preis
Erhältlich auf Amazon.de

Letzte Aktualisierung am 7.08.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eigenschaften einer guten Karpfenrute

Für das Karpfenangeln haben sich grundsätzlich 2 Angelruten-Typen bewährt. Das sind einerseits Teleskopruten, andererseits Steckruten. Da die Steckruten stabiler sind, haben sie sich durchgesetzt. Die nachfolgenden Listenpunkte zeigen grob auf, auf welche wichtigen Eigenschaften du beim Einkauf einer Karpfenrute beachten solltest:

  • Das Material einer hochwertigen Karpfenrute sollte Carbon (Kohlefasern) sein.
  • Preisgünstigere Modelle bestehen häufig aus dem Material Glasfaser.
  • Eine größere Beringung ermöglicht eine höhere Wurfweite.
  • Die Angelrutenlänge sollte zum Angelplatz passen.
  • Kürzere Karpfenruten nimmst du für idealerweise für kleine und längere Exemplare für große Gewässer.
  • Karpfenruten haben eine Testkurve, die in der Regel in Pfund gemessen wird. Sie gibt außerdem das Wurfgewicht einer Angelrute an. Bei größeren gefangenen Karpfen ist diese Testkurve höher als bei kleineren Exemplaren.
Karpfen angeln© sablin / stock.adobe.com

Karpfen angeln

Die passende Beringung einer Karpfenrute

Wenn du eine Karpfenrute kaufst, solltest du auch auf ihre Beringung achten. Beim Angeln von Karpfen lastet ein großer Druck auf den Ringen, weshalb Karpfenruten mit Doppelstegringen ausgestattet sein sollten. Die Ringeinlagen bestehen optimalerweise aus Aluminiumoxid, Titanoxid oder Siliziumcarbid, da diese sehr robusten Materialien für angenehm glattbleibende Ringeinlagen sorgen. Die Angelschnur trägt zudem keine Schäden davon. Damit du deine Karpfenrute weit auswerfen kannst, achte auch auf sie richtige Größe sowie die Menge ihrer Ringe.

Kleinere Ringe und eine größere Menge übertragen mehr Reibungskräfte auf deine Angelschnur. Deshalb kannst du die Angelrute nicht so weit auswerfen. Wenn du die Angelrute weit werfen möchtest, achte auf recht große Ringe und eine niedrige Menge. Dein Startring ist im Durchmesser am besten 40 mm groß und du solltest höchstens 6 Ringe an deiner Karpfenrute haben.

Richtige Beringung an der Karpfenrute ist wichtig© radu79 / stock.adobe.com

Richtige Beringung an der Karpfenrute ist wichtig

Geeignete Zielfische für eine Karpfenrute

Grundsätzlich kann jeder Fisch mit jeder Rute gefangen werden. Jedoch eignen sich einige Rutenarten nicht so sehr für gewisse Angeltechniken wie andere. Eine Karpfenrute ist daher weniger für das aktive Angeln auf Raubfische geeignet, kann aber problemlos für das Ansitzangeln verwendet werden.

Daher kann eine Karpfenrute auch problemlos genutzt werden, wenn etwa Brassen, Rotaugen/Rotfedern oder andere Fische geangelt werden sollen. Auch das Ansitzangeln mit Köderfisch auf Zander oder Hecht funktioniert mit einer Karpfenrute, wenn auch die Eigenschaften anderer Ruten (Wurfgewicht, Rutenaktion, Länge und Gewicht) deutlich besser für diesen Zweck geeignet wären.

Typische Köder für das Angeln mit einer Karpfenrute

Beim Angeln auf Karpfen werden fast ausschließlich Naturköder verwendet. Da Karpfen in der Regel am Grund gründeln und dabei ihre Nahrung aufnehmen, werden die Köder mit einer Grundmontage perfekt am Grund platziert.

Typische Köder zum Angeln mit der Karpfenrute sind:

  • Brotteig
  • Brotkruste
  • Boilie (Teigkugel gekocht)
  • Mais
  • falsche Köder
  • Pop-Ups

Rutenaktion einer Karpfenrute

Während bei anderen Zielfischen, wie beispielsweise dem Zander, die Rutenaktion vor allem für die Köderführung oder das Haken bei einem Biss wichtig ist, geht es beim Karpfenangeln vor allem um den Drill.

Spitzenaktion

Hier ist nur die Spitze der Rute in Bewegung. Diese Angelruten verfügen über ein sehr stark ausgeprägtes Rückgrat, weshalb du damit keine größeren Fische angeln solltest. Du müsstest dann den ganzen Druck mit deinen Armen bewältigen, wodurch schnell eine Ermüdung eintritt.

Progressive Ruten-Aktion

Angelruten mit einer progressiven Aktion sind für weitere Auswürfe geeignet, da ihre Aufladung gut ausfällt. Wenn leichte Fische anbeißen und drillen, erfolgt nur eine Bewegung der Spitze. Ist der Widerstand höher, bewegt sich die ganze Angelrute.

Parabolische Ruten-Aktion

Bei einer parabolischen Ruten-Aktion gerät die ganze Angelrute in Bewegung, also lastet nur sehr wenig Druck auf dem Fisch. Solch eine Ruten-Aktion passt nur für kleinere Karpfen.

Semiparabolische Ruten-Aktion

Semiparabolische Angelruten nehmen nur eine Neigeposition bis zur Hälfte ein. Ihr Rückgrat ist stärker als bei parabolischen Ruten. Somit eignet sich die semiparabolische Ruten-Aktion für den Fang von großen und kapitalen Karpfen. Du kannst die Angelrute weit und präzise werfen.

Rutenaktion

Rutenaktion – Alle Aktionen im Überblick

Wurfgewicht einer Karpfenrute

Das Wurfgewicht einer Karpfenrute wird als Pfundmaß in einer Testkurve angegeben. Das optimale Wurfgewicht einer Karpfenrute ist von deinem bevorzugten Gewässer abhängig. In stillen sowie kleineren Gewässern, etwa kleineren Teichen und Seen, wirst du mit einer Rute mit der Testkurve bis zu 2,5 Pfund auskommen.

Für große Gewässer, die eine höhere Reichweite erfordern, solltest du ein höheres Wurfgewicht wählen. Sehr gut ist eine Allroundgröße mit der Länge 360 cm sowie der Testkurve 3 Pfund.

Das sogenannte Wurfgewicht von Karpfenruten ist meist eine Angabe in Pfund. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ihr Gewicht, wenn der Köder ausgeworfen wird, sondern es geht um das Gewicht, dass die Spitze der Angelrute in einem 90-Grad-Winkel verbiegt. Dieser Begriff heißt Testkurve. 1 Pfund entspricht einem Wurfgewicht von rund 30 g.

Mit der Testkurve hast du einen wichtigen Anhaltspunkt, wenn du Karpfenruten vergleichst. Eine Hilfe ist auch diese Übersicht:

  • Wurfgewicht 1,5 bis 2,0 Pfund (max. 60 g): eignet sich gut für Karpfen von kleinerer bis mittlerer Größe in kleinen Gewässern
  • Wurfgewicht 2,0 bis 2,5 Pfund (max. 80 g): eignet sich für Karpfen mittlerer Größe, mittlere Entfernungen und Angeln mit leichtem Grundblei
  • Wurfgewicht 2,75 bis 3 Pfund (max. bis 120 g): Standard beim Angeln von mittelgroßen bis großen Karpfen, geeignet für den Großteil der Gewässer
  • Wurfgewicht 3,5 bis 4 Pfund (max. 150 g): für weites Auswerfen der Rute sowie zur Markierung und zum Auswerfen von Markierungsposen und Futterraketen

Gewicht: Wie schwer darf eine Karpfenrute sein?

Es ist weniger wichtig, wie viel deine Karpfenrute wiegt. Du wirst sie nach dem Werfen ohnehin überwiegend ablegen. Überwiegend spielt das verwendete Material eine Rolle. Leichte Karpfenruten sind beim Drillen vorteilhafter und sparen Kräfte.

Kosten für eine gute Karpfenrute

Die Anschaffungskosten für eine gute Karpfenrute variieren ziemlich. Preisgünstige Exemplare erhältst du schon für weniger als 40 Euro und teurere Varianten kosten auch mal mehr als 200 Euro. Eine recht gute Qualität bekommst du schon ab Preisen von 80 Euro aufwärts.

Häufige Fragen zur Karpfenrute

Karpfenruten besitzen in der Regel eine parabolische oder semiparabolische Aktion. So kann der Blank Fluchtversuche des Fisches im Drill gut abfedern, um ein Ausschlitzen des Hakens zu vermeiden.
Der Kaufpreis von Karpfenruten ist von einigen Faktoren abhängig. Dazu zählen Länge, Material sowie der Hersteller samt Marke. Hochwertige Exemplare bestehen aus Carbon oder Kohlefasern und haben eine Länge von 3,60 bis 3,90 m. Für diese bezahlst du 90,00 bis 150,00 Euro. Kleinere Ausführungen der gleichen Qualität erhältst du schon für 70,00 Euro. Einsteiger bekommen preiswerte Teleskop-Karpfenruten schon für 30,00 Euro. Eine preiswerte und gute Wahl sind auch Karpfenruten-Sets mit Rollen.
Achte auf das verwendete Material. Wähle eine Karpfenrute aus Carbon. Eine Rute mit größeren Ringen kannst du weiter werfen. Die Rutenlänge solltest du auf deinen Angelplatz abstimmen.
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.75

Your page rank: