Skip to main content
Angelschein / Fischereischein Saarland

Angelschein / Fischereischein im Saarland online machen

Wer im Saarland lebt, benötigt für das Angeln an öffentlichen Gewässern einen Angelschein, wie es auch in anderen Bundesländern der Fall ist. Zuständig ist im Saarland der Fischereiverband Saar, welcher auch die Fischerprüfungen durchführt. Das Angeln ohne Angelschein ist im Saarland nicht möglich, lediglich an kommerziellen Forellenseen kann auch ohne Angelschein geangelt werden.

Die für die Fischerprüfung notwendige Vorbereitung kann dabei sowohl klassisch als Präsenzkurs, aber auch zeitgemäßer als Onlinekurs erfolgen. Wer also bequem von der Couch für seinen Angelschein per App lernen möchte, kann dies im Saarland problemlos tun.

Im folgenden Artikel erfahrt ihr, welche rechtlichen Bestimmungen es für den Angelschein und die Fischerprüfung im Saarland gibt, wie ihr den Angelschein machen könnt und welche sonstiges Besonderheiten es gibt.

Angelschein im Saarland machen

 

Wichtige Infos zum Angelschein Saarland im Überblick

Online-Vorbereitungskurs im Saarland zulässig?Ja
Präsenzkurs vor Ort notwendig?Nein
Mindestalter Fischerprüfung13 Jahre. Der Fischereischein wird jedoch erst ab 14 Jahren ausgehändigt.
Jugendfischereischein möglich?Ja, das Ausstellen eines Jugendfischereischeins ist möglich. Kinder und Jugendliche können sich den Jugendfischereischein ausstellen lassen, ohne Altersbeschränkung! Dieser wird für ein Kalenderjahr ausgestellt und kann jeweils um ein weiteres Jahr verlängert werden. Mit dem Jugendfischereischein darf nur in Begleitung eines Inhabers eines gültigen Fischereischeins geangelt werden.
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung?Nach § 35 Nr. 5 LFO sind von der Ablegung einer Prüfung jetzt auch volljährige Personen befreit, die

a) mit einem auf einer geistigen Behinderung beruhenden und amtlich festgestellten Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent oder
b) die durch Vorlage des Ausweises für schwerbehinderte Menschen und einer fachärztlichen Bescheinigung nachweisen, dass sie nach Art und Schwere ihrer körperlichen oder seelischen Behinderung die Fischerprüfung (§ 32 des Saarländischen Fischereigesetzes) nicht bestehen können.

Die Ausübung der Fischerei ist in diesen Fällen a) und b) nur unter Aufsicht eines volljährigen Fischereischeininhabers möglich. Zum Zwecke der Nachprüfbarkeit, z.B. für die Fischereiaufsicht, ist es hierfür erforderlich, auf dem ausgestellten Fischereischein einen handschriftlichen Hinweis zu machen, dass es sich um einen Behinderten-Fischereischein nach § 35 Nr. 5 LFO handelt.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & VorbereitungskursOnlinekurs
Prüfungsvorbereitung bequem von Zuhause per App

Vorbereitungskurs: 147,00 €
Prüfungsgebühr: 50,00 € Jugendliche / 100 € Erwachsene
Ausstellung Fischereischein für 1 Jahr: 12,55 €
Fischereiabgabe für 1 Jahr: 8,00 €
Durchführung Angelpraktikum: ca. 30,00 €
Gesamtkosten: ca. 300,00 €



Präsenz-Kurs vor Ort
Prüfungsvorbereitung mit Präsenz im lokalen Angelverein

Vorbereitungskurs: ca. 135,00 €
Prüfungsgebühr: 50,00 € Jugendliche / 100 € Erwachsene
Ausstellung Fischereischein für 1 Jahr: 12,55 €
Fischereiabgabe für 1 Jahr: 8,00 €
Durchführung Angelpraktikum: ca. 30,00 €
Gesamtkosten: ca. 285,00 €
Zuständiger LandesverbandFischereiverband Saar (FV Saar)
Webseite: fischereiverband-saar.de
Wie häufig finden Fischerprüfungen statt?Die Prüfungen finden regelmäßig mehrmals im Monat statt. Dies ist natürlich abhängig von eurem Standort. Die Prüfungstermine für die Präsenzkurse müssen jeweils individuell mit eurem Kurs-Veranstalter abgesprochen werden. Diese finden meist auch regelmäßig statt.
Wo finden die Fischerprüfungen statt?Die Fischerprüfungen finden im Saarland in jeder größeren Stadt statt.
Wie lange gilt der Fischereischein im Saarland?Jugendfischereischein: Wird in der Theorie bereits ab der Geburt verliehen. Der Schein ist dann jeweils ein Jahr gültig und kann entsprechend nach Ablauf verlängert werden.

Der normale Fischereischein darf ab dem 14. Lebensjahr beantragt werden, da mit diesem Alter auch die Fischereischeinpflicht beginnt. Die Fischerprüfung darf allerdings bereits ab dem 13. Lebensjahr abgelegt werden. Der Fischereischein gilt nicht auf Lebenszeit, sondern muss immer für einen Zeitraum von 1 oder 5 Jahren erworben werden.
Kann ich im Saarland auch ohne Angelschein angeln?Nein.

Eindrücke vom Angeln im Saarland

Voraussetzungen für den Angelschein im Saarland

Um die Fischerprüfung ablegen zu können und den Angelschein im Saarland zu erhalten, muss der angehende Angler sowohl einige Dokumente einreichen, als auch einige rechtliche Voraussetzungen erfüllen:

Notwendige Dokumente

  1. Gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  2. Passfoto
  3. Entrichtung der Prüfungsgebühr (Bis 2 Wochen vor der Prüfung)

Rechtliche Bestimmungen

  1. Mindestalter zur Prüfung: 13 Jahre (Der Fischereischein wird jedoch erst ab 14 Jahren ausgehändigt, auch wenn die Prüfung bereits vorher erfolgreich bestanden wurde.)
  2. Es ist ein Pflichtpraktikum bei einem Mitgliedsverein des Fischereiverband Saar notwendig. Dieses ist jedoch Teil Prüfung und dauert ca. 2-3 Stunden.

Ist ein Jugendfischereischein im Saarland möglich?

Wer als Kind oder Jugendlicher im Saarland angeln möchte, hat Glück. Der dort geltende Jugendfischereischein besitzt keine Altersuntergrenze.

Wichtig dabei ist jedoch, dass Kinder und Jugendliche im Besitz eines Jugendfischereischeins nur in Begleitung eines Erwachsenen angeln gehen dürfen, der im Besitz eines gültigen Saarländer Fischereischeins ist.

Nach dem Erreichen des 13. Lebensjahres kann dann die Fischerprüfung abgelegt, um auch alleine angeln gehen zu können. Jedoch ist dabei zu beachten, dass der Angelschein ist mit 14 Jahren ausgehändigt wird. Vorher darf, trotz bestandener Prüfung, nur in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigen Angelschein geangelt werden.

Vorbereitungskurs zum Angelschein im Saarland machen

Um den Angelschein im Saarland zu erhalten, muss der angehende Angler eine Fischerprüfung ablegen. Die Inhalte für die Fischerprüfung werden in einem Vorbereitungskurs vermittelt.

Dieser Vorbereitungskurs kann auch online abgelegt werden kann, die Präsenz vor Ort ist keine Pflicht im Saarland.

Dauer und Inhalte

Der Präsenzkurs umfasst rund 35 Stunden, in denen der angehende Angler alle wichtigen Themen der Fischerei kennenlernt.

Dazu gehören die Themenschwerpunkte:

  • Allgemein Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Rechtskunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde

Die Fischerprüfung besteht aus insgesamt 60 Fragen aus 5 Sachgebieten, von denen jeweils 12 beantwortet werden müssen. Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 45 Fragen richtig beantwortet wurden. Für die schriftliche Prüfung hat der Prüfling insgesamt 120 Minuten, also 2 Stunden Zeit.

Kann ich im Saarland auch ohne Angelschein angeln?

Nein, das Angeln ohne Angelschein ist im Saarland an öffentlichen Gewässern nicht möglich.

Fischereischein im Saarland beantragen

Nach der bestandenen Fischerprüfung kann der Fischereischein in jeder Stadt oder Gemeinde im Saarland beantragt werden. Die Dauer der Beantragung ist von der jeweiligen Stadt abhängig, dauert aber in der Regel zwischen 1-3 Tagen.

Kosten für den Angelschein Saarland

Die Gesamtkosten für den Angelschein im Saarland variieren und sind abhängig davon, wie alt der Prüfling ist und bei welchem Anbieter die Prüfung durchgeführt wird.

Präsenzkurs bei lokalen Angelvereinca. 135 Euro
Online Vorbereitungskurs mit Fishing-King147 Euro
PrüfungsgebührMinderjährige: 50 Euro
Erwachsene: 100 Euro
Ausstellung FischereischeinJugendfischereischein: 5,12 Euro
Jahresfischereischein: 12,55 Euro
Fünfjahresfischereischein: 52,50 Euro
Fischereiabgabe2,50 Euro für den Jugendfischereischein
8,00 Euro für den Jahresfischereischein
40,00 Euro für den Fünfjahresfischereischein.
Durchführung Angelpraktikum
(Notwendig für Prüfung)
10 - 30 Euro, abhängig vom durchführenden Angelverein
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.93

Your page rank: