Motorbootführerschein online machen

Christoph Hein
Aktualisiert am 17.02.2023

Motorbootführerschein online machen

Der Motorbootführerschein ist der Traum vieler Menschen. Ob in rasanter Fahrt in den Küstenregionen oder gemütlich auf den Schifffahrtsstraßen Europas – motorisiert die Wasser zu erkunden, kann ein Wochenende oder einen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Um den Motorbootführerschein zu erwerben, muss hierzulande die Prüfung zum Sportbootführererschein See (SBF See) oder der Sportbootführerschein Binnen (SBF Binnen) abgelegt werden. Zudem müssen die entsprechende Tauglichkeit (ärztliches Attest) sowie die Zuverlässigkeit (Führungszeugnis/ Führerschein Kfz) nachgewiesen werden.

Wer dabei keinen Einschränkungen in Bezug auf die Bootsgröße und die Gewässer unterliegen möchte, entscheidet sich für den SBF See, mit dem in Deutschland fast alle Motorboote geführt werden dürfen. Für beide muss eine theoretische und eine praktische Prüfung absolviert werden, auf die sich Teilnehmer mit einem Vorbereitungskurs perfekt einstellen können. Dieser kann als klassischer Kurs vor Ort oder als Online-Kurs mit freier Zeiteinteilung und einer Kostenersparnis gebucht werden. Ist das Alter von 16 Jahren erreicht und die jeweilige Prüfung bestanden, steht dem Motorboot fahren nichts mehr im Wege.

Angelmagazin.de-Empfehlung
Bootsführerschein online machen

Direkt zum Online-Kurs
  • All-Inklusive-Onlinekurs
  • SBF See & Binnen nur 480 €
  • 99% Erfolgsquote
  • Keine versteckten Kosten
  • Praxis-Fahrstunde inklusive
  • Lernmaterial inklusive

Wichtige Informationen zum Motorbootführerschein im Überblick

Onlinevorbereitungskurs zulässig?Ja, die Vorbereitung auf die Bootsführerscheinprüfung ist problemlos via Onlinekurs möglich. Eine Pflicht zur Vorbereitung mittels eines Vor-Ort-Kurses existiert in Deutschland nicht.
Praktische Prüfung notwendig?Für den Bootsführerschein ist es notwendig, eine praktische Prüfung abzulegen. Hier werden verschiedene Manöver wie das An- und Ablegen sowie verschiedene Knoten geprüft.

Um sich auf den praktischen Teil der Prüfung vorzubereiten, ist es zwingend notwendig, einige praktische Stunden zu nehmen. Dies lässt sich aber in den allermeisten Fällen innerhalb eines Tages erledigen.
Mindestalter BootsführerscheinDas Ablegen der Bootsführerscheinprüfung ist in Deutschland ab dem Erreichen des 16. Lebensjahres möglich.
Wo kann ich die Bootsführerscheinprüfung ablegen?Die Bootsführerscheinprüfung kann fast überall abgelegt werden, wo es Wasser und Bootsschulen gibt. Die Bindung an einen Ort oder ein Bundesland existiert nicht.
Gesamtkosten für Vorbereitungskurs und Bootsführerscheinprüfung Onlinekurs

Ärztliches Attest: 25,00 €
Online-Kurs: 480,00 €
Prüfungsgebühr: 110,00 € (zusätzliche 60,00 € für Binnen & See)
Praktische Fahrausbildung: Im Onlinekurs inkludiert


Ausbildung in Bootsschule

Ärztliches Attest: 25,00 €
Kursgebühr See: rund 350,00 €
Kursgebühr Binnen: rund 250,00 €
Prüfungsgebühr: 110,00 € (zusätzliche 60,00 € für Binnen & See)

Die Kosten für das Lernmaterial ist in den Kursgebühren inkludiert.
Wie häufig finden Bootsführerscheinprüfung statt?Die Bootsführerscheinprüfung finden das ganze Jahr über statt und können bei den durchführenden Institutionen erfragt werden.
Kann man auch ohne Bootsführerschein Boot fahren?Ja. Durch die 15 PS Regelung ist es in Deutschland möglich, Boote mit einem Motor bis 15 PS führerscheinfrei zu fahren.
Wie lange gilt der Bootsführerschein?Der Bootsführerschein wird auf Lebenszeit ausgestellt und muss nicht erneuert werden.
Gilt der Bootsführerschein auch im Ausland?Ja, der Sportbootführerschein See wird international anerkannt.

Zum Motorbootführerschein in 4 Schritten

Voraussetzungen für den Motorbootführerschein

Für die Ausstellung eines Motorbootführerscheines hat der Gesetzgeber mehrere Vorschriften erlassen. Folgende Voraussetzungen müssen für den Erhalt eines Führerscheines erfüllt sein:

  • Da es sich um einem Motorbootführerschein handelt, muss der Antragsteller beim SBF Binnen und beim SBF See das Alter von 16 Jahren erreicht haben.
  • Eine bestandene Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen oder See ist eine der geltenden Voraussetzungen für die Ausstellung eines Motorbootführerscheins.
  • Der Nachweis über die körperliche und geistige Tauglichkeit gehört mit zur Antragstellung beim SBF Binnen und SBF See. Dafür müssen ein Hör- und Sehtest sowie ein ärztliches Attest mit einer entsprechenden Tauglichkeitsbestätigung erbracht werden.
  • Der Nachweis über die Zuverlässigkeit kann mit einem KFZ-Führerschein oder alternativ mit dem Führungszeugnis „O“ erbracht werden.
  • Ein Lichtbild mit den Maßen 38 × 45 mm ist für die Ausstellung eines Motorbootführerscheines notwendig.
  • Personen, die als Antragsteller noch minderjährig sind, müssen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigen beim Antrag mit einreichen.

Kosten für den Motorbootführerschein

Die Kosten für den Sportbootführerschein Binnen oder den Sportbootführerschein See können für jeden Antragsteller unterschiedlich ausfallen. Einerseits gibt es regionale Preisdifferenzen bei den Fahrschulen und andererseits unterscheiden sich die Kosten für einen Online-Kurs und einen Präsenzkurs. Folgende Punkte müssen dabei berücksichtigt werden:

  • Für die Ausstellung eines ärztlichen Attestes muss mit rund 25 Euro kalkuliert werden.
  • Die Prüfungsgebühr für beide Führerscheinvarianten liegt bei 110 Euro.
  • Für ein Navigationsbesteck, das unter anderem in der Prüfung notwendig ist, muss mit einem Kostenaufwand von rund 19 Euro gerechnet werden.
  • Die finanziellen Aufwendungen für die Fahrstunden in den Fahrschulen variieren je nach regionaler Lage zwischen 50 und 250 Euro.
  • Zum erheblichen Preisunterschied kann die Wahl zwischen einem Online-Kurs mit 39,90 Euro und einem Präsenzkurs mit bis zu 250 Euro beitragen.

Motorbootführerschein machen: Online vs. Offline

Die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs ist in Deutschland nicht gesetzlich festgelegt. Angesichts der Anforderungen innerhalb der theoretischen Prüfung wäre es jedoch fahrlässig auf einen Vorbereitungskurs zu verzichten. In diesem wird das notwendige Wissen vermittelt, um den Fragenkatalog problemlos beantworten zu können. Du solltest mit einem Zeitaufwand zwischen 25 und 30 Stunden kalkulieren.

Bei einem klassischen Vorbereitungskurs vor Ort wird das Wissen für die theoretische Prüfung durch einen Kursleiter anhand von Fallbeispielen und Anschauungsmaterial erläutert. An festen Terminen innerhalb der Woche oder am Wochenende kommen mehrere Anwärter auf den Motorbootführerschein zusammen. Das Lernen in Gruppen oder der Austausch mit einem festen Ansprechpartner wird von zahlreichen Menschen immer noch sehr geschätzt.

Als modernde Lernform mit flexibler Zeiteinteilung können sich immer mehr Teilnehmer für einen Online-Kurs begeistern. An beliebigen Orten und zu flexiblen Zeiten können die Inhalte der Prüfung erlernt und jederzeit wiederholt werden.

Bootsführerschein online machen

Da der Bootsführerschein nicht mit dem Besuch einer Bootsfahrschule einhergehen muss, können alle theoretischen Kenntnisse auch online erworben werden. Mit bootsschule1.de haben angehende Kapitäne die Möglichkeit, das Wissen für alle relevanten Bootsführerscheine (See, Binnen und Bodenschifferpatent) sowie die notwendigen Zusatzscheine online zu erwerben. Der Preis ist dabei absolut top, für die Führerscheine See & Binnen zusammen zahlt ihr lediglich 480 Euro. Darin inkludiert sind bereits alle Kosten (Onlinekurs, Lernmaterial & Praxisfahrstunde), lediglich die Prüfungsgebühr muss separat entrichtet werden.

Angelmagazin.de-Empfehlung
Bootsführerschein online machen

Direkt zum Online-Kurs
  • All-Inklusive-Onlinekurs
  • SBF See & Binnen nur 480 €
  • 99% Erfolgsquote
  • Keine versteckten Kosten
  • Praxis-Fahrstunde inklusive
  • Lernmaterial inklusive

Ablauf und Aufbau des Online-Kurses

Seit einiger Zeit können Interessierte die Vorbereitung zum Bootsführerschein auch online absolvieren. Dies spart gegenüber der Variante eines Präsenzkurses bei einem lokalen Anbieter eine ganze Menge Zeit. Während bei einem klassischen Präsenzkurs ähnlich wie in der Schule gemeinsam der Stoff für die Prüfung durchgegangen wird, kann dies auf Bootsschule1.de auch bequem per App von Zuhause erledigt werden. Dies hat den großen Vorteil, dass man sich die Zeit zum Lernen deutlich besser einteilen und ganz bequem von der Couch aus das Lernmaterial durchgehen kann. Der Onlinekurs funktioniert dabei sowohl im Browser am PC, als auch als App auf dem Smartphone oder Tablet.

Inhalte & Ablauf des Onlinekurses

1. Start

Nach dem ersten Einloggen auf der Lernplattform landet ihr auf dem Startbildschirm und habt die Möglichkeit, euch einen Überblick über die verschiedenen Themen und Bereiche zu verschaffen. Mit einem Klick auf „Einführung“ könnt ihr den Kurs starten und werdet vom Bootsschule1-Team in einem Einführungsvideo begrüßt. Dort erfahrt ihr alle relevanten Informationen, die ihr für den Onlinekurs benötigt. Je nachdem, welches Paket ihr gebucht habt, seht ihr in der Übersicht entweder nur den SBF See, SBF Binnen oder beide Bootsscheine.

Bootsführerschein online machen: Startseite von Bootsschule1
Bootsführerschein online machen: Startseite von Bootsschule1

2. SBF See & SBF Binnen

Im Bereich SBF See erwarten euch insgesamt 7 Lektionen, die nach verschiedenen Themen unterteilt sind. Diese sind

  • Lektion 1: Motorboot fahren
  • Lektion 2: Seemannschaft
  • Lektion 3: Wetterkunde
  • Lektion 4: Ausweichregeln
  • Lektion 5: Berufsschifffahrt
  • Lektion 6: Lichter und Signalkörper
  • Lektion 7: Leuchtfeuer und Tonnen

Im Falle des SBF See sind es zusätzlich nur 3 ergänzende Lektionen, da dieser Bereich auf dem SBF See aufbaut:

  • Lektion 1: Grundlegendes
  • Lektion 2: Lichter, Zeichen, Töne
  • Lektion 3: Bootfahren

Alle Lektionen enthalten verschiedene Lernvideos, die euch bestimmte Sachverhalte genau erklären. Anschließend wird das Wissen aus dem Lernvideo in einer kleinen Prüfungssimulation abgefragt. Wenn ihr die Fragen korrekt beantwortet, könnt ihr die nächste Lektion starten.

Bootsführerschein online machen: Inhalte zum SBF See
Bootsführerschein online machen: Inhalte zum SBF See

3. Navigation

Im Bereich Navigation lernt ihr, wie man auf See navigiert. Dazu gehört das Verstehen von Schildern und Zeichen, als auch das Navigieren mit Kompass und Karte. Jede Lektion wird durch ein Lernvideo begleitet, sodass euch der Inhalt ausführlich erklärt wird. Wer etwas nicht verstanden hat, kann das Lernvideo einfach erneut ansehen. Zu jeder Lektion folgt eine Prüfung, in der das gelernte Wissen direkt abgefragt wird. So könnt ihr prüfen, ob ihr den Inhalt verstanden habt, oder nicht. 

Bootsführerschein online machen: Navigieren lernen
Bootsführerschein online machen: Navigieren lernen

5. Praxisausbildung

Um dich zur Prüfung anmelden zu können, ist eine Praxis-Fahrstunde Pflicht. Den Termin dafür kannst du ganz einfach online über dein Konto buchen. Auf der Karte siehst du alle lokalen Bootsschulen, in welchen eine Fahrstunde abgelegt werden kann. Die Abdeckung ist groß, sodass für alle ein passender Standort dabei sein sollte. Habt ihr das Formular mit einem Wunschtermin abgeschickt, bekommt ihr in der Regel nach kurzer Zeit bereits eine Bestätigung des Termins, sofern dieser noch nicht ausgebucht ist.

Bootsführerschein online machen: Praxis-Fahrstunde buchen
Bootsführerschein online machen: Praxis-Fahrstunde buchen

6. Prüfungsvorbereitung

Um euch optimal auf die Prüfung vorzubereiten, habt ihr mit der integrierten Prüfungssimulation die Möglichkeit, die Lerninhalte perfekt zu verinnerlichen und dann eine Probeprüfung durchzuführen. Insgesamt gibt es 15 verschiedene Fragebögen mit je 30 Fragen, die in der Bootsprüfung vorkommen können. Schafft ihr es, die Prüfungssimulation fehlerfrei zu durchlaufen, seid ihr bereit für die Prüfung.

Bootsführerschein online machen: Probeprüfung durchlaufen
Bootsführerschein online machen: Probeprüfung durchlaufen

7. Prüfungstermin buchen

Wenn du alle Inhalte des Onlinekurses perfekt gelernt und auch bereits deine Praxis-Fahrstunde absolviert hast, dann kannst du direkt über deinen Account einen Prüfungstermin in einem Ort deiner Wahl anfragen. Je nach Verfügbarkeit kann es aber natürlich sein, dass dieser gerade nicht mehr gebucht werden kann. In diesem Fall erhältst du Alternativvorschläge, sodass du dir einen passenden Termin aussuchen kannst. 

Bootsführerschein online machen: Prüfungstermin buchen
Bootsführerschein online machen: Prüfungstermin buchen

Inhalte des Vorbereitungskurses zum Motorbootführerschein

Die Inhalte der Vorbereitungskurse können sich dahingehend ein wenig unterscheiden, für welchen Führerschein du dich entscheidest.

Beim Sportbootführerschein Binnen muss ein sehr umfassender Wissensschatz erworben werden. Der Fragenkatalog umfasst insgesamt 72 Basisfragen, 181 spezifische Fragen „Binnen“ und 47 spezifische Fragen „Segeln“. Dabei werden folgende thematische Schwerpunkte gesetzt:

  • Seemannschaft mit Sicherheit, Wetter und Bootskenntnissen
  • Gesetzliche Grundlagen mit gesetzlichen Vorschriften, Fristen und Gesetzestexten
  • Schallsignale von Wasserfahrzeugen sowie ortsfesten Anlagen
  • Ausweichregeln auf den Binnenschifffahrtsstraßen
  • Lichter und Sichtzeichen mit Flaggen, Lichtern und anderen Sichtzeichen
  • Schifffahrtszeichen mit Tafeln, Bojen und anderen Schifffahrtszeichen
  • Maschinenanlage mit Motorenkenntnissen und Fehlerbehebungen
  • Segelfragen mit Segelkenntnissen, Bootstypen und Notfällen

Kommt für dich der SBF Binnen unter Segel nicht in Frage, kannst du dich beim Lernen auf die Basisfragen und die 181 spezifische Fragen „Binnen“ fokussieren.

Beim Sportbootführerschein See generieren sich die Fragen in der Prüfung aus einem Katalog von 72 Basis-Fragen und 213 spezifische See-Fragen. Fragen zu den maßgebenden schifffahrtspolizeilichen, nautischen und technischen Vorschriften sind wesentliche Inhalte der theoretischen Prüfung. Dazu gehören Themen wie:

  • Motorbootfahren
  • Seemannschaft
  • Wetterkunde
  • Ausweichregeln
  • Berufsschifffahrt
  • Lichter und Signalkörper der Schiffe
  • Leuchtfeuer
  • Tonnen
  • Seekarten
  • Kurs und Kompass
  • Standortbestimmung

Die Basisfragen beim SBF See und beim SBF Binnen stimmen überein. Für alle Führerscheininhaber, die ihre Lizenzen um den jeweils anderen Führerschein erweitern wollen, entfallen bei der Prüfung der Basisfragen.

Prüfung zum Motorbootführerschein ablegen

Entsprechend der Wahl des Führerscheines gibt es bei der theoretischen und bei der praktischen Prüfung kleinere Unterschiede bei den Inhalten. Beide Prüfungsteile können nach Absprache an einem oder an getrennten Tagen absolviert werden. Zwischen den beiden Prüfungsteilen dürfen jedoch nicht mehr als zwölf Monate liegen, sonst müssen auch bestandene Prüfungen wiederholt werden.

Theoretische Prüfung zum Motorbootführerschein

Die theoretische Prüfung zum SBF See erfordert die Beantwortung von 7 Basisfragen und 23 spezifischen See-Fragen, die sich aus einem Pool von 72 Basis-Fragen und 213 spezifischen See-Fragen generieren. Für das Bestehen der Prüfung müssen 5 von 7 Basis-Fragen und 18 spezifische See-Fragen richtig beantwortet werden. Zur Erleichterung kommt hier das Multiple-Choice-Verfahren zum Einsatz. Zum theoretischen Teil des SBF See gehört das Lösen einer Navigationsaufgabe, die wiederum aus 9 Teilaufgaben besteht. Davon müssen wiederum mindestens 7 richtig beantwortet sein, wobei Folgefehler durchaus berücksichtigt werden, wenn diese für den Prüfer nachvollziehbar sind. Für die gesamte Prüfung stehen den Teilnehmern 60 Minuten zur Verfügung.

Wichtig für die Teilnehmer: Beide Prüfungsteile müssen für die theoretische Prüfung bestanden werden. Bei einem nicht bestandenen Bestandteil muss die gesamte Prüfung wiederholt werden.

Bei der theoretischen Prüfung zum SBF Binnen gilt es sich beim Motorbootführerschein auf eine mögliche Variante zu fokussieren. Beim „SBF-Binnen nur unter Motor“ müssen 5 von 7 Basisfragen sowie 18 von 23 spezifischen Binnenfragen innerhalb von 45 Minuten korrekt beantwortet werden. Alle anderen Prüfungsvarianten stehen im Kontext mit Segeln oder richten sich an Inhaber des SBF See.

Praktische Prüfung zum Motorbootführerschein

In der praktischen Prüfung zum SBF See muss anhand verschiedener Manöver das kontrollierte Führen eines Motorbootes nachgewiesen werden. Ähnlich ist der Prüfungsablauf beim SBF Binnen, bei dem die drei Pflichtmanöver Anlegen, Ablegen sowie Rettungsmanöver (Boje über Bord) absolviert werden müssen. Hinzu kommen drei vom Prüfer ausgewählte Manöver, die bei jeder Prüfung variieren. Dazu gehören das kursgerechte Aufstoppen, Wenden auf engem Raum, Fahren nach Schifffahrtszeichen und Landmarken, Anlegen einer Rettungsweste oder eines Sicherheitsgurts und Manöverschallsignale. Die drei Pflichtmanöver sowie zwei der drei Wahlmanöver müssen für den praktischen Teil zufriedenstellend ausgeführt werden.

Ein wichtiger Bestandteil der praktischen Prüfung sind die Knoten, die abgefragt und vorgeführt werden müssen. Beim SBF See kommen neun Knoten in Frage, sieben von ihnen sind Bestandteil der Prüfung und sechs müssen exakt vorgeführt werden. Beim SBF Binnen können zehn mögliche Seemannsknoten Bestandteil der Prüfung sein. Sieben Knoten zu knüpfen und ihre Verwendung erklären können sind für das Bestehen notwendig. Dafür werden dir pro Knoten zwei Versuche eingeräumt. Die Seemannsknoten sollten keinesfalls unterschätzt und im Vorfeld unbedingt ausgiebig geübt werden. Dazu gehören:

  • Achtknoten
  • Webeleinstek
  • Webeleinstek auf Slip
  • Stopperstek
  • Kreuzknoten
  • Schotstek
  • Doppelter Schotstek
  • Palstek
  • Anderthalb Rundtörns mit zwei halben Schlägen
  • Belegen einer Klampe (Kreuzknoten mit Kopfschlag)

Die Prüfungen zum SBF Binnen und dem SBF See können jeweils ohne Einschränkungen jederzeit wiederholt werden. Wurde nur ein Teil bestanden, muss der nicht bestandene Teil innerhalb von 12 Monaten nachgeholt werden.

Motorbootführerschein erhalten/beantragen

Wurde die Prüfung zum SBF See oder zum SBF Binnen erfolgreich bestanden, kannst du den Antrag auf Ausstellung eines Motorbootführerscheins stellen. Sind alle Unterlagen korrekt erbracht und sind alle Gebühren beglichen, wird dir automatisch innerhalb eines Zeitraums von 12 bis 14 Tagen automatisch der Motorbootführerschein zugesandt. Dieser ist dann ein Leben lang gültig.

Falls innerhalb dieses Zeitraums schon die erste Ausfahrt mit dem Boot auf der Agenda steht, kannst du dir einen vorläufigen Motorbootführerschein (SBF See/SBF Binnen) ausstellen lassen. Er besitzt eine Gültigkeit von drei Monaten.

Infografik: Motorbootführerschein in Deutschland machen

Infografik: Motorbootführerschein in Deutschland machen
Infografik: Motorbootführerschein in Deutschland machen
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 5

Your page rank:

Quellen aller Bilder aus diesem Artikel (Reihenfolge aus Artikel)

  • Motorbootführerschein online machen: Sergey / stock.adobe.com

Christoph beim Angeln

Über den Autor

Moin! 👋 Ich bin Christoph, seit 25 Jahren leidenschaftlicher Angler und Autor dieses Artikels. Hier auf Angelmagazin.de teile ich mein Wissen mit euch. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen. Und wenn du magst, kannst du mir hier noch einen Kaffee ☕🙂 ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert