Skip to main content

Angelschein / Fischereischein in Schleswig-Holstein online machen

Christoph beim Angeln
  ca. 10 Min.
  21.06.2022

Schleswig-Holstein ist für Angler eine der interessanten deutschen Regionen, um ihrem Hobby nachzugehen. Die Nord- und Ostseeküste sowie die Gewässer im Landesinneren bieten Anglern eine Vielzahl an Möglichkeiten, denn gerade das Hochseeangeln ist ein unvergleichlich schönes Erlebnis.

Um den Angelsport in Schleswig-Holstein auszuüben, bedarf es ab dem Alter von 12 Jahren eines Angelscheins sowie eines Erlaubnisscheins für das jeweilige Gewässer. Eine Ausnahme bilden Fahrten mit dem Kutter auf der Hochsee, wenn eine Aufsicht zur Einhaltung tierschutzrechtlicher Vorschriften gewährleistet wird. In diesem Fall ist kein Angelschein notwendig. Einen Jugendfischereischein, wie er in anderen Bundesländern für junge Menschen erteilt wird, gibt es in Schleswig-Holstein nicht. Eine lohnende Alternative bei einem Aufenthalt im nördlichsten deutschen Bundesland ist der Urlauberfischereischein, der für mindestens 28 Tage ausgestellt wird und das Angeln ohne Angelschein erlaubt.

Hinsichtlich der Angelreviere gibt es Schleswig-Holstein eine große Auswahl. Die Nord- und Ostsee ziehen Angler magisch in ihren Bann, aber auch der Plöner See, der Kellersee in Malente, der Hemmelsdorfer See nahe Timmendorfer Strand oder Flüsse wie die Treene erweisen sich als Angelparadiese. Gefangen werden unter anderem Dorsche, Lachs, Hering, Makrele, Hecht, Zander oder die Nordseegarnele.

In diesem Artikel erklären wir dir, wie du deinen Angelschein in Schleswig-Holstein ganz einfach online machen kannst und auf was du bei der Vorbereitung auf die Fischerprüfung unbedingt beachten solltest.

Angelschein Schleswig-Holstein machen

 

Direkt zum Angelschein-Onlinekurs

Wichtige Informationen zum Angelschein Schleswig-Holstein im Überblick

Online-Vorbereitungskurs in Schleswig-Holstein zulässig?Ja, ein Online-Kurs wird in Schleswig-Holstein als Grundlage für die Fischereiprüfung anerkannt.
Präsenzkurs vor Ort notwendig?Nein, ein 30-stündiger Präsenz-Lehrgang über jeweils 45 Minuten pro Einheit kann in Schleswig-Holstein absolviert werden, ist aber keine Voraussetzung für einen Angelschein, wenn alternativ der Onlinekurs durchgeführt wird.
Mindestalter FischerprüfungMit 11 Jahren kann bereits die Fischerprüfung in Schleswig-Holstein abgelegt werden. Die Ausstellung des Angelscheines erfolgt aber erst ab dem vollendeten 12. Lebensjahr.
Jugendfischereischein möglich?Nein, in Schleswig-Holstein gibt es keinen Jugendfischereischein wie in anderen Bundesländern.
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung?In Schleswig-Holstein gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung. Sie dürfen in Begleitung einer volljährigen Person, die einen Fischereischein besitzt, den Fischfang unter Aufsicht durchführen. Dafür müssen sie bei der Fischereibehörde eine unbefristete Ausnahmegenehmigung beantragen.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & VorbereitungskursKosten für den Onlinekurs und die Fischerprüfung

- Online Kurs: 129,95 Euro
- Fischerprüfung: 25 Euro

Gesamtkosten: ca. 150,00 €


Kosten für den Präsenzkurs und die Fischerprüfung

- Präsenzkurs: ca. 75 Euro je nach Anbieter zzgl. Lehrmaterial
- Fischerprüfung: 25 Euro

Gesamtkosten: ca. 100,00 €


Kosten für die Fischereiabgaben:

- Jahresfischereiabgabe pro Jahr: 10,00 €

Die Fischereiprüfung für Kinder bis 18 Jahre kostet 15 Euro.
Zuständiger LandesverbandLandessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V.
Webseite: lsfv-sh.de
Wie häufig finden Fischerprüfungen statt?Die Prüfungstermine nach einem Präsenzkurs können mit dem Kursleiter abgesprochen werden. Es werden regelmäßig Termine angeboten, an denen du teilnehmen kannst. Die Termine für eine Fischereiprüfung werden an unterschiedlichen Orten & Daten offeriert. Eine Übersicht von Kursen & Prüfungen gibt es unter https://lsfv-sh.de/fischereischeinlehrgaenge/
Wo finden die Fischerprüfungen statt?Die Prüfungen werden an unterschiedlichen Orten im gesamten Bundesland durchgeführt. Sie werden in der Regel dort abgehalten, wo ein Lehrgang absolviert wurde. Eine Übersicht dazu findet sich unter: https://lsfv-sh.de/fischereischeinlehrgaenge/

Wer einen Onlinekurs absolviert, kann seinen Prüfungstermin anschließend ganz einfach online buchen.
Wie lange gilt der Fischereischein in Schleswig-Holstein?Der Fischereischein in Schleswig-Holstein hat eine lebenslange Gültigkeit.
Kann ich in Schleswig-Holstein auch ohne Angelschein angeln?Jein, das Angeln in Schleswig-Holstein kann auch ohne den klassischen Angelschein vorgenommen werden, wenn auf einem Kutter mit Aufsicht geangelt wird oder alternativ ein Urlauberfischereischein erworben wird.
Informationen zu einzelnen Städten in Schleswig-HolsteinKiel, Lübeck

Eindrücke vom Angeln in Schleswig-Holstein

Voraussetzungen für den Angelschein in Schleswig-Holstein

Für den Antrag auf einen Angelschein gibt es in Schleswig-Holstein gesetzliche Vorgaben, die erfüllt sein müssen. Dazu zählen:

  • Du musst das 12. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Teilnahme an einem 30-stündigen Präsenzkurs oder einem Online-Kurs für Schleswig-Holstein, der erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen wurde.

Für die Ausstellung deines Angelscheins benötigen die zuständigen Behörden von dir:

  • Ein aktuelles Passbild
  • Personalausweis / Reisepass / gültiges Ausweisdokument
  • Zeugnis der bestandenen Fischereiprüfung

Jugendliche im Alter unter 18 Jahren müssen für die Antragstellung eine Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters vorlegen.

Vorbereitungskurs zum Angelschein in Schleswig-Holstein absolvieren

Der Vorbereitungskurs ist die wesentliche Grundlage, um einen lebenslangen Angelschein in Schleswig-Holstein beantragen zu können. Dabei hast du zwei Optionen, diesen Kurs zu absolvieren. Einerseits werden vom Landessportfischerverband Schleswig-Holstein unter https://lsfv-sh.de/fischereischeinlehrgaenge/ Fischereischeinlehrgänge an verschiedenen Standorten angeboten. Dabei handelt es sich um 30 Einheiten à 45 Minuten:

  • Dithmarschen
  • Kiel
  • Herzogtum Lauenburg
  • Lübeck/Stormarn
  • Neumünster
  • Nordfriesland
  • Ostholstein
  • Pinneberg
  • Plön
  • Rendsburg-Eckernförde
  • Schleswig-Flensburg
  • Segeberg
  • Steinburg

Eine lohnende Alternative für Angelfans sind die Online-Kurse, die mittlerweile als Vorbereitungskurse für den Angelschein in Schleswig-Holstein anerkannt werden. Dabei kannst du dir alle Inhalte, die für die Fischerprüfung notwendig sind, am eigenen Computer mit freier Zeiteinteilung aneignen.

Zu den wesentlichen Inhalten des Kurses, sei es ein Präsenz- oder Online-Kurs, zählen:

  • Allgemeine Fischkunde: Im Abschnitt der allgemeinen Fischkunde setzen sich die Teilnehmer mit der Anatomie des Fisches auseinander und lernen Fischkrankheiten an bestimmten Anzeichen und Symptome zu erkennen.
  • Spezielle Fischkunde: In der speziellen Fischkunde erfahren die Kursteilnehmer alles über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Fischarten und Fischfamilien. Unter anderem müssen sie hier über 40 verschiedene Fischarten erkennen können.
  • Gewässerkunde und Fischhege: Das Gewässer als Lebensraum für die Fische gilt es auch für die kommenden Jahre und Generationen zu schützen. Eine Analyse der Wasserqualität, der Temperatur und Maßnahmen zum Schutz, werden in der Gewässerkunde vermittelt.
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz: Nachhaltig angeln und einen Beitrag zum Erhalt des Fischbestandes zu leisten, sollte jedem Angler ein Anliegen sein. Trotz aller Leidenschaft steht der Tier- und Naturschutz im Mittelpunkt eines Kurses.
  • Gerätekunde: Angeln möchte gelernt sein. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Geräte und Hilfsmittel zu welchem Zeitpunkt und Zweck verwendet werden dürfen und welche nicht. Dies wird den Kursteilnehmern bei der Gerätekunde nähergebracht.
  • Gesetzeskunde: Da die gesetzlichen Vorschriften sehr umfangreich sind, gilt eine Wissensgrundlage zu schaffen, um Bußgelder beim Angeln zu vermeiden.

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung in Schleswig-Holstein online machen

Wer seinen Angelschein in Schleswig-Holstein machen möchte, hat Glück. Der Online-Kurs von Fishing-King wird hier als Vorbereitungskurs anerkannt und kann anstelle des klassischen Präsenzkurses genutzt werden. Der Vorteil dabei ist, dass ihr ganz einfach online für die Prüfung lernen könnt und nicht mehrere Wochenenden vor Ort bei einem Angelverein verbringen müsst. Lernt ganz einfach dann, wann ihr möchtet, ohne Stress und regelmäßige Termine.

Meldet euch dazu einfach bei Fishing-King an und ihr könnt das Material für die Prüfung ganz bequem per App lernen und durchgehen. Die Anmeldung zur Prüfung könnt ihr bequem per E-Mail beim zuständigen Landesfischereiverband vornehmen. Diese muss dann als einziger Termin vor Ort abgelegt werden.

Angelschein Schleswig-Holstein mit Fishing-King online machen

 

Direkt zum Angelschein-Onlinekurs

 

Der Online-Kurs funktioniert dabei sowohl im Browser am PC, als auch auf dem Smartphone oder Tablet.

Kosten

Die Kosten für den Fishing-King Online-Kurs betragen 129,95 Euro. Dafür erhaltet ihr vollen Zugang zu allen Inhalten, die ihr für die Prüfung benötigt. Nicht enthalten sind hier die Prüfungskosten für die Fischerprüfung, welche je nach Bundesland variieren kann.

Inhalte & Ablauf des Onlinekurses

1. Einleitung

Beim ersten Einloggen erfahrt ihr zunächst alles, was ihr im Allgemeinen wissen solltet. Dazu gehört eine kurze Einführung in den Kursbereich von Fishing-King, als auch eine kurze Tour durch das Material für die nächsten Wochen. Alles in allem bekommt ihr hier zum Start einen sehr guten Überblick, welche Schritte es noch bis zum Angelschein sind.

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

2. Fischbestimmung

Innerhalb der Sektion "Fischbestimmung" lernt ihr nach und nach, welche Besonderheiten die einzelnen Fische besitzen und wie sich diese voneinander unterscheiden. Hier kommt es häufig auf die Details an, welche euch in ausführlichen Erklärvideos beigebracht werden. Dabei helfen vor allem die Eselsbrücken, zu denen es ein eigenes Video gibt. Auch zu anderen Tieren wie bspw. Krebsarten erfahrt ihr einiges an Wissen.

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

3. Gerätebau

Das Kapitel "Gerätebau" bringt euch das Thema Ausrüstung näher. Hier erfahrt ihr, welche Ruten es gibt, welche Eigenschaften diese besitzen und Welche Schnur ihr für welche Angelmethode benötigt. Auch Themen wie Haken, Rollen, Wirbel und Knoten werden hier ausführlich erklärt, sodass für die Prüfung keine Fragen offen bleiben.

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

4. Probeprüfung

Nach jeder Sektion habt ihr die Möglichkeit, die dazu passenden Fragen testweise zu beantworten. Habt ihr dies in jeder Sektion gemacht, so habt ihr die Möglichkeit, Testprüfungen zu absolvieren, um euer Wissen anhand eines echten Prüfungsbogens zu testen. Ob ihr mit eurem Ergebnis bestanden hättet, erfahrt ihr sofort nach ausfüllen des Testbogens. So könnt ihr euch optimal auf die Prüfung vorbereiten.

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

5. Statistiken

Im Bereich "Statistiken" habt ihr die Möglichkeit, euch einen Einblick in eure Erfolge zu verschaffen. Versucht alle Themen und Fragebögen so häufig durchzugehen, bis ihr überall 100 % geschafft habt.

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

6. Prüfungsanmeldung

Anschließend könnt ihr euch bequem zu Prüfung für euren Angelschein über das Menü auf Fishing King anmelden. Klickt dazu auf den Reiter "Prüfungsanmeldung" und wählt dort einen passenden Termin aus. Anschließend bekommt ihr eine Mail mit weiteren Informationen wie bspw. den Zahlungsdaten für die Prüfungsgebühr. Anschließend steht eurer erfolgreichen Prüfung nichts mehr im Wege.

Angelschein machen: Anmeldung zur Prüfung auf Fishing-King

Angelschein machen: Anmeldung zur Prüfung auf Fishing-King

Zuständigkeiten für den Angelschein in Schleswig-Holstein

Für die Ausstellung sind in der Regel die zuständigen Behörden in deinem Landkreis und Wohnort verantwortlich. Bei Rückfragen und Hilfegesuchen kann der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein stets weiterhelfen, der vom Gesetzgeber in die Verantwortung berufen wurde.

Landessportfischerverband Schleswig-Holstein e.V.
Papenkamp 52
24114 Kiel
Tel.: (0431) 67 68 18
Fax: (0431) 67 68 10
E-Mail: info@lsfv-sh.de
Website: https://lsfv-sh.de/

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen,
Freitag von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ablegen der Fischerprüfung in Schleswig-Holstein

Die Fischerprüfung ist die zentrale Voraussetzung, um einen Angelschein in Schleswig-Holstein beantragen zu können. Dabei gibt es nur einen theoretischen Teil – eine praktische Prüfung gibt es in diesem Zusammenhang nicht. Dabei kommt das Multiple-Choice-Verfahren zur Anwendung, bei dem es auf den Fragebogen drei Antworten gibt, wovon nur eine richtig ist. Im Rahmen der Prüfung werden dir 60 Fragen gestellt, die aus einem Prüfungsfragenkatalog mit 400 Fragen stammen, die potenziell in der Prüfung zur Anwendung kommen. Dabei werden vor allem Inhalte erfragt, die im Rahmen der Vorbereitungskurse vermittelt werden. Die Themenfelder sind:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Tierschutz, Naturschutz und Umweltschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Jeweils zehn Fragen pro Themengebiet gehören zum Prüfungsumfang. Um diese zu bestehen, müssen mindestens 45 Fragen richtig beantwortet werden, zudem mindestens sechs aus jedem Themenbereich. Dafür hast du insgesamt 90 Minuten Zeit, die in der Regel vollkommen ausreichend sind.

Eine nicht bestandene Prüfung kann in Schleswig-Holstein jederzeit wiederholt werden. Die Kosten für eine Fischereiprüfung in Schleswig-Holstein betragen 25 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Kinder unter 18 Jahren.

Fischerprüfung Schleswig-Holstein

Fischerprüfung Schleswig-Holstein

Fischereischein in Schleswig-Holstein beantragen

Für den Antrag sind die zuständigen Behörden in deinem Landkreis beziehungsweise Wohnort verantwortlich. Dafür müssen folgende Unterlagen erbracht werden:

  • Ein aktuelles Passbild
  • Personalausweis / Reisepass / gültiges Ausweisdokument
  • Zeugnis der bestandenen Fischereiprüfung

Minderjährige Antragsteller benötigen für die Ausstellung des Fischereischeins die Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Muster eines Fischereischein in Schleswig-Holstein

Muster eines Fischereischeines in Schleswig-Holstein

Infografik: Angelschein in Schleswig-Holstein machen

Angelschein im Schleswig-Holstein online machen - Infografik

Angelschein im Schleswig-Holstein machen – Infografik zum Ausdrucken

Kann ich in Schleswig-Holstein auch ohne Angelschein angeln?

In Schleswig-Holstein gibt es zwei Optionen, ohne Angelschein zu angeln. Wird auf einem Kutter mit einer Aufsicht geangelt, die die Einhaltung tierschutzrechtlicher Vorschriften gewährleistet, ist kein eigener Fischereischein nötig. Die zweite Möglichkeit ist der Urlauberfischereischein, der eine Gültigkeit von 28 Tagen umfasst. Wer dauerhaft in Schleswig-Holstein seinem Hobby nachgehen möchte, der muss im Besitz eines Angelscheins sein.

Antrag auf einen Jugendfischereischein in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es leider nicht die Option, einen Jugendfischereischein zu beantragen. Dafür kann bereits im Alter von 11 Jahren die Fischerprüfung abgelegt werden und direkt ab dem vollendeten 12. Lebensjahr der Angelschein ausgestellt werden. Kinder unter zehn Jahren dürfen das Angeln ohne Angelschein unter Aufsicht eines volljährigen Fischereischeininhabers durchführen.

Antrag auf einen Angelschein für Menschen mit Behinderung in Schleswig-Holstein

Menschen mit Behinderung, die keine Fischereischeinprüfung ablegen können, erhalten auf Antrag bei der Fischereibehörde eine unbefristete Ausnahmegenehmigung. Eine wichtige Voraussetzung hierbei ist, dass sie von einem volljährigen Fischereischeininhaber begleitet werden.

Antrag auf einen Urlauberfischereischein in Schleswig-Holstein

Der Urlauberfischereischein kann in Schleswig-Holstein für 28 Tage bei der Ordnungsbehörde an deinem Urlaubsort beantragt werden. Dafür fallen Kosten in Höhe von 20 Euro an. An freien Gewässern kann der Fischfang, damit problemlos durchgeführt werden. An jenen mit Erlaubnisschein steht es dem Fischereiberechtigten oder -ausübungsberechtigten frei, ob er für den Inhaber des Urlauberfischereischeins den notwendigen Erlaubnisschein ausstellt. Der Urlauberfischereischein kann einmalig verlängert werden.

Schwarzangeln: Was passiert, wenn ich ohne Angelschein in Schleswig-Holstein angeln gehe?

Die gesetzlichen Vorgaben in Schleswig-Holstein sind hinsichtlich des Angelns unbedingt zu berücksichtigen, sonst drohen empfindliche Bußgelder, die im nördlichsten Bundesland sogar bis zu 25.000 Euro betragen können. Folgende Tatbestände können mit Strafen versehen werden:

  • Das Angeln wurde ohne zulässigen Fischereierlaubnisschein durchgeführt oder die Aushändigung bei der Kontrolle verweigert.
  • Für das Angeln wurden nicht zulässige Fanggeräte verwendet.
  • Beim Fischfang kamen unerlaubte Mittel zum Einsatz.
  • Es wurde an Fischwegen oder an für den Fischfang verbotenen Strecken geangelt.
  • Es wurden Muschelkulturen in verbotenen Gebieten gefischt.
  • Der Fischfang wurde ohne den notwendigen Erlaubnisschein durchgeführt.

Häufige Fragen zum Angelschein in Schleswig-Holstein

Für den Online-Kurs werden in Schleswig-Holstein 129,95 Euro fällig. Wer einen Präsenzkurs belegt, muss mit Kosten in Höhe von 75 Euro rechnen. Für die Fischerprüfung werden in SH in beiden Fällen 25 Euro fällig.
Bei der Fischerprüfung in SH muss der Prüfling 60 Fragen aus einem Fragenkatalog von 400 Fragen beantworten. Dabei müssen mindestens 45 der 60 Fragen richtig beantwortet werden. Zudem müssen mindestens 6 Fragen pro Themengebiet korrekt sein. Für die Prüfung hat der Teilnehmer insgesamt 90 Minuten Zeit.
In der Regel dauert es ca. 3 Wochen, bis die Inhalte ausreichend gelernt und die Fischerprüfung in SH abgelegt werden kann.
Nein. Die Fischerprüfung ist bei ausreichender Vorbereitung relativ einfach und gut zu bestehen.
In Schleswig-Holstein besteht die Möglichkeit, auch ohne Angelschein zu angeln. Dies gilt zum einen für das Angeln von einem Kutter bei einer geführten Tour sowie für den Urlauberfischereischein.
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.91

Your page rank:


Bisher noch keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.