Skip to main content

Schonzeiten & Mindestmaße für Fische in Berlin 2020

Stand: 01. Januar 2020

Hobbyangler müssen in Deutschland die bestehenden Tierschutzgesetze und Verordnungen beachten. Welche Regeln insbesondere für Fische aus Berliner Gewässern gelten, erfährst Du hier.

Schonzeiten in Berlin

Schonzeiten in Berlin (© E. Zacherl / stock.adobe.com)

Tabelle mit Schonzeiten für Berlin

FischartSchonzeit StartSchonzeit EndeMindestmaß
Aal--50 cm
Aland--30 cm
Äsche01.12.31.05.30 cm
Bachforelle01.10.30.04.30 cm
Bachsaibling01.10.30.04.30 cm
Döbel--30 cm
Flussstint01.02.30.04.-
Große Maräne01.10.31.12.30 cm
Hasel--15 cm
Hecht01.01.30.04.45 cm
Karpfen--35 cm
Kleine Maräne--15 cm
Quappe--30 cm
Rapfen01.04.30.06.40 cm
Regenbogenforelle01.10.30.04.25 cm
Schleie--25 cm
Seeforelle01.10.31.05.60 cm
Wels--75 cm
Zander01.01.31.05.45 cm
Zope01.03.31.05.20 cm

Ganzjährig geschützte Fischarten in Berlin

Diese 25 Fischarten sind in Berlin ganzjährig geschützt:

  • Atlantischer Stör
  • Bachneunauge
  • Barbe
  • Bitterling
  • Elritze
  • Finte
  • Flussneunauge
  • Gründling
  • Karausche
  • Lachs
  • Maifisch
  • Meerforelle
  • Meerneunauge
  • Moderlieschen
  • Nase
  • Ostgroppe
  • Schlammpeitzger
  • Schmerle
  • Schneider
  • Steinbeißer
  • Weißflossengründling
  • Westgroppe
  • Zährte
  • Ziege
  • Zwergstichling

Weitere Links zu Schonzeiten in Berlin

 


Fehler gefunden?

Du hast einen Fehler gefunden oder die Schonzeiten und Mindestmaße sind veraltet? Dann melde dich gerne per Mail an christoph@angelmagazin.de bei uns und wir korrigieren den Fehler schnellstmöglichst.



Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 5