Chirurgenknoten

Christoph Hein
Aktualisiert am 13.01.2023

Chirurgenknoten

Der Chirurgenknoten ist einer der einfachsten Angelknoten überhaupt. Er eignet sich sehr gut, um zwei Angelschnüre miteinander zu verbinden, beispielsweise Hauptschnur und Vorfach. Neben dem klassischen Spinnangeln nutzen auch viele Spinnfischer den Knoten. Der Name des Knotens stammt dabei, wie sich schnell erahnen lässt, aus der Medizin. Dort wird er verwendet, um Wunden mit Nadel und Faden zu schließen. Sowohl monofile, als auch geflochtene Schnur können mit dem Chirurgenknoten geknotet werden.

Informationen zum Chirurgenknoten

Schwierigkeit:
– Einfach
Verwendungszweck:
– Verbindung zweier Angelschnüre miteinander
Geeigneter Schnurtyp:
– Monofile Schnur, Geflochtene Schnur
Ähnliche Knoten:
– keine

Anleitung: Chirurgenknoten binden

Legt beide Schnüre zusammen und lasst dabei jeweils 10 cm Schnur überstehen. Legt nun eine Schlauf mit beiden Schnüren und zieht diese noch nicht zu.

Führt nun die beiden offenen Enden ca. 5-6 Mal durch die Schlaufe.

Feuchtet nun die Schnur an und zieht den Knoten durch einen gleichmäßigen Zug an beiden Enden zusammen. Schneidet anschließend die überstehenden Enden ab und lasst auf jeder Seite ca. 0,5 cm Schnur stehen. Fertig.

Chirurgenknoten-Anleitung zum Ausdrucken

 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.53

Your page rank:


Christoph beim Angeln

Über den Autor

Moin! 👋 Ich bin Christoph, seit 25 Jahren leidenschaftlicher Angler und Autor dieses Artikels. Hier auf Angelmagazin.de teile ich mein Wissen mit euch. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen. Und wenn du magst, kannst du mir hier noch einen Kaffee ☕🙂 ausgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert