Skip to main content

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack

Gesamtbewertung

Design
(6/10)
Verarbeitung
(8/10)
Praxistauglichkeit
(9/10)
Preis-Leistung
(9/10)

65,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack im Test

Einleitung

Der Savage Gear Lure Specialist Rucksack entstammt wie der Name schon verrät aus der “Lure Specialist” Serie, aus welcher wir auch bereits die Savage Gear Lure Specialist Angeltasche bereits im Test hatten. Der Rucksack ist in den Punkten Design und Funktionalität sehr stark an die Tasche angelehnt und sieht daher ein bisschen aus wie der größere Bruder.

Wie praktisch der Rucksack im Angel-Alltag ist, dass erfahrt ihr jetzt hier in unserem Testbericht.

Produktdetails

  • Maße: 40 x 38 x 23 cm
  • Gewicht: 2,0 kg (Leergewicht: Tasche + Köderboxen)
  • Salzwasserbeständige Reißverschlüsse
  • Reißfester 600D Stoff
  • Lieferumfang: Tasche, 3 große Köderboxen

Aufbau & Verarbeitung

Der Aufbau des Savage Gear Lure Specialist Rucksack ist ähnlich zur gleichnamigen Tasche der Serie. Jedoch gibt es einige wichtige Unterschiede. Während die Tasche mit Platz für 4 Tackleboxen daherkommt, ist im Rucksack lediglich Platz für 3 Boxen im unteren Fach vorgesehen. Diese 3 Boxen sind zudem auch im Lieferumfang enthalten.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Fach für Tackleboxen

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Fach für Tackleboxen

Während die Tasche zusätzlich auf der rechten und linken Seite Fächer mit weiteren Boxen beherbergt, bieten die Seitentaschen des Rucksacks lediglich Stauraum. Separate Boxen sind hier nicht enthalten. Ein zusätzliches Fach auf der Vorderseite bietet Stauraum, um weiteres Tackle unterzubringen.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Kleines Fach auf der Vorderseite

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Kleines Fach auf der Vorderseite

Von oben zugänglich besitzt der Rucksack ein großes Fach, welches Platz für alle möglichen Dinge bietet. Ein paar Snacks, Schnur, Messer und weitere Angelausrüstung kann hier untergebracht werden.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Oberes Innenfach

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Oberes Innenfach

Ein weiterer Unterschied zur Tasche ist der, dass das transparente Fach auf der Oberseite einen Reissverschluss besitzt und damit deutlich besser vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt ist.

Handling & Praxistauglichkeit

Der Rucksack sitzt bequem auf den Schultern. Auch bei voller Beladung sitzen die Träger in einer angenehmen Position. Allerdings ist die Polsterung recht dünn ausgefallen, sowohl am Rücken als auch an den Schultern. Der Rucksack trägt sich daher okay, hat aber in jedem Fall noch Luft nach oben.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Polsterung des Rückenteils

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Polsterung des Rückenteils

Durch die Schlaufen auf der Vorderseite können bis zu 2 Angelruten oder eine Rute und ein Kescher am Rucksack befestigt werden, was sehr praktisch ist.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Rutenhalter an der Vorderseite

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Rutenhalter an der Vorderseite

Durch den Gummizug auf der Oberseite können die eigene Jacke oder aber auch der Kescher hier bequem untergebracht werden.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack - Platz für Jacke oder Pullover

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack – Platz für Jacke oder Pullover

Die gerade Unterseite des Rucksacks hat ebenfalls den Vorteil, dass diese gerade steht, wenn man ihn auf dem Boden abstellt. Dies erleichtert den Zugang zum Fach mit den Köderboxen. Zudem bleibt der Rucksack so eher sauber. Eine Gummischicht an der Unterseite des Rucksacks verhindert zudem das Eindringen von Feuchtigkeit.

Fazit

Für einen Preis von rund 60 Euro erhaltet ihr einen gut verarbeiteten Angelrucksack, welcher auf kurzen Angeltouren bequem am Rücken sitzt. Bei längeren Touren und etwas mehr Ausrüstung könnte der Rucksack aufgrund der fehlenden Polsterung etwas unbequem werden.

Optisch gefällt mir der Rucksack nicht ganz so gut, da er aus meiner Sicht noch zu stark nach einer Angeltasche und eben nicht nach einem Rucksack aussieht, was sicherlich dem quadratischen Design geschuldet ist.

Seine Aufgabe als Angelrucksack erfüllt der Savage Gear Lure Specialist Rucksack jedoch sehr gut. Die Fächer sind gut erreichbar, ausreichend groß und gut verarbeitet. Durch die Rutenhalterung müssen die Angelruten nicht immer in der Hand getragen werden. Die enthaltenen Tackleboxen sind ebenfalls ein Pluspunkt.

In Summe ist der Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack daher eine klare Kaufempfehlung.

Savage Gear Lure Specialist Angelrucksack Testsiegel