Skip to main content
Urlauberfischereischein

Touristenfischereischein, Urlauberfischereischein & Vierteljahresfischereischein

In den meisten Bundesländern müssen Angler einen gültigen Fischereischein besitzen, um dort angeln zu können. In Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Schleswig-Holstein darf jedoch auch ohne Angelschein geangelt werden. Dort ist der sogenannte Touristenfischereischein (auch als Urlauberfischereischein und Vierteljahresfischereischein bekannt) erhältlich, der es dem Angler ermöglicht, auch ohne gültigen Fischereischein zu angeln.

Informationen zum Touristenfischereischein im Überblick

BundeslandKostenGültigkeit
Mecklenburg-Vorpommern
(Touristenfischereischein)
- Erstausstellung: 24 Euro
- Verlängerung für Folgejahr: 13 Euro
28 aufeinanderfolgende Tage
Thüringen
(Vierteljahresfischereischein)
- Erstausstellung: 19 Euro
- Neuaustellung für Folgejahr: 19 Euro
3 aufeinanderfolgende Monate
Schleswig-Holstein
(Urlauberfischereischein)
- Erstausstellung: 20 Euro
- Verlängerung für Folgejahr: 10 Euro
28 aufeinanderfolgende Tage

Touristenfischereischein nach Bundesland

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern können interessierte Angler seit 2005 den sogenannten Touristenfischereischein erhalten. Dieser ermöglicht es, 28 aufeinanderfolgende Kalendertage ohne die Ablegung der Fischerprüfung zu angeln. Da diese Möglichkeit vor allem von Touristen genutzt wird, wird der im Amtsdeutsch “befristete Fischereischein” auch “Touristenfischereischein” genannt.

Die Kosten für die Erstausstellung liegen bei 24 Euro. Der Touristenfischereischein kann dabei immer nur einmal pro Jahr gelöst werden, allerdings kann er für beliebig viele Folgejahre erneuert werden. Ist dies der Fall, so sinkt die Gebühr für die Verlängerung auf 13 Euro.

Zudem ist es wichtig zu wissen, dass der Inhaber eines Touristenfischereischeins auch immer eine Erlaubniskarte für das jeweilige Gewässer in MV benötigt, in dem er angeln möchte. Die jeweiligen Regelungen bzgl. Mindestmaß, Schonzeiten oder aber den erlaubten Fangmethoden richten sich nach den entsprechenden Gewässern.

Kinder unter 14 Jahren können in MV sogar ohne den Touristenfischereischein angeln. Dafür ist es jedoch notwendig, dass sie sich in Begleitung eines Erwachsenen befinden, der in Besitz eines gültigen Fischereischeins ist. Ein Jugendfischereischein ist hier nicht notwendig.

Links zum Touristenfischereischein: 

Thüringen

Angeln in ThüringenWer in Thüringen ohne einen gültigen Angelschein angeln möchte, kann dies mit dem sogenannten Vierteljahresfischereischein tun. Dieser erlaubt es dem Inhaber, 3 Monate lang ohne Angelschein in Thüringen zu angeln. Die Wahl der Monate ist dabei nicht eingeschränkt und kann selbst gewählt werden.

Die Kosten für den Vierteljahresfischereischein belaufen sich auf 18 Euro. Darin enthalten sind sowohl die Ausgabe des Fischereischeins, als auch die Fischereiabgabe. Eine direkte Verlängerung des Scheins ist nicht möglich, er muss jedes Jahr neu beantragt werden. Die Kosten dafür sind identisch.

Wichtig zu beachten ist, dass auch hier immer ein Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer erstanden werden muss. Die Kosten und Regelungen (Schonzeiten und Mindestmaße) obliegen dabei dem Pächter oder Inhaber des Gewässers. Das Angeln mit dem Vierteljahresfischereischein ist auf eine Handangel pro Person begrenzt.

Interessierte Angler können den Schein bei der für sie zuständigen Gemeindeverwaltung erhalten. Einwohner Thüringens müssen sich dabei an die Gemeinde wenden, in der sie wohnhaft sind. Touristen & Urlauber müssen sich an die Gemeinde wenden, die ihrem Urlaubsort am nächsten ist.

Links zum Vierteljahresfischereischein: 

Schleswig-Holstein

Angeln in Schleswig-HolsteinIn Schleswig-Holstein können Angler mit dem Urlauberfischereischein ähnlich wie auch in Mecklenburg-Vorpommern 28 aufeinanderfolgende Tage ohne Fischereischein angeln. Neben Urlaubern können seit 2012 auch Einwohner Schleswig-Holsteins den Urlauberfischereischein erwerben.

Die Kosten für den Schein belaufen sich auf 20 Euro für die Erstaustellung. Wer möchte, kann im Folgejahr eine Verlängerung beantragen. Die kostet dann lediglich 10 Euro und gilt ebenfalls für 28 Tage. Im Preis enthalten sind sowohl das Dokument als auch die Fischereiabgaben.

Ausgegeben wird der Urlauberfischereischein von den Gemeinden, Hafenämter und Touristenbüros in SH.

Links zum Urlauberfischereischein:

 

 



Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 5