Skip to main content
Angelschein / Fischereischein Dresden

Angelschein / Fischereischein in Dresden online machen

Für die Elbe als pulsierende Lebensader und Sehenswürdigkeit ist Dresden weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Liebhaber des Angelsports haben dahingehend eine andere Sichtweise, denn die Elbe erweist sich als hervorragendes Angelrevier mit einem hohen Fischbestand. Voraussetzung ist der Angelschein für Dresden, der über einen Vorbereitungskurs mit anschließender Fischerprüfung in Sachsen erworben werden kann.

Begleitend zum vorgeschriebenen Präsenzkurs kann ein Online-Kurs von Fishing King wertvolle Unterstützung liefern. Die sehr anschaulichen Video-Lektionen, die über eine App abrufbar sind, helfen beim Verstehen und Lernen des umfangreichen Unterrichtsstoffes. Nach bestandener Prüfung warten neben der Elbe herausfordernde Gewässer wie der Stausee Oberwartha, die Kiesgrube Tache, die Weißeritz oder das Staubecken Niederwartha auf die Petrijünger. Mit etwas Glück können dann Flussbarsch, Brachse, Zander, Döbel, Rapfen, Hecht, Aal und Schleie an die Angel gehen. In jungen Jahren können Angelliebhaber in Dresden einen Jugendfischereischein beantragen, der bis zum 16. Lebensjahr jährlich verlängert werden kann.

Angelschein in Dresden online machen

 

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

Wichtige Infos zum Angelschein für Dresden im Überblick

Online-Vorbereitungskurs in Dresden zulässig? Leider muss in Dresden bzw. in Sachsen ein 30-stündiger Präsenzkurs absolviert werden, um die Fischerprüfung abzulegen. Der Onlinekurs kann daher nur als Lernbegleitung genutzt werden.
Ist ein Präsenzkurs in Dresden notwendig? Ja.
Jugendfischereischein in Dresden möglich? Ja, in Dresden gibt es die Möglichkeit einen Jugendfischereischein zu erwerben. Junge Angler zwischen 9 und 16 Jahren können diesen ohne das Ablegen der Fischerprüfung erwerben.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & Vorbereitungskurs in Dresden Kosten für den Präsenzkurs und die Fischerprüfung
(optional: Vorbereitung per Onlinekurs)

- Präsenzkurs: ab 80 Euro je nach Anbieter zzgl. Lehrmaterial
- Fischerprüfung: 30 Euro
- Jugendfischereischein: 7 Euro
- Angelschein auf Lebenszeit: 34 Euro (Verwaltungsgebühr)
- Fischereiabgabe: keine
- Optional: Online-Kurs für Sachsen: 49,50 Euro

Gesamtkosten: ca. 150,00 €
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung in Dresden? Für Sachsen gibt es einen besonderen Fischereischein für Menschen mit Behinderung. Schwerbehinderten Personen (Schwerbehindertenausweis mit einem "H" oder Nachweis einer geistigen Behinderung, die allein einen Grad der Behinderung von 50 bedingt) können einen Antrag auf Erteilung eines Fischereischeins ohne Fischereiprüfung stellen. Mit diesem besonderen Fischereischein darf der Inhaber die Angelfischerei aber nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers ausüben.
Gültigkeit des Fischereischeins in Dresden Der Fischereischein wird in Dresden auf Lebenszeit ausgestellt und muss nicht verlängert werden.
Zuständiger Landesverband für den Angelschein in Dresden Landesverband Sächsischer Angler e. V.
Webseite: landesanglerverband-sachsen.de
Kann ich in Dresden auch ohne Angelschein angeln? Nein, das Angeln ohne Angelschein ist in Dresden nicht erlaubt.

Voraussetzungen für den Angelschein in Dresden

Die Landeshauptstadt fällt in den gesetzlichen Geltungsbereich des Bundeslandes Sachsen. Darin ist festgeschrieben, dass alle Angler über einen Fischereischein sowie einen Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer verfügen müssen. Mit hohen Strafen, die eine Höhe von bis zu 5.000 Euro erreichen können, soll Zuwiderhandlungen schon im Vorfeld vorgebeugt werden.

  • Mindestalter für den Fischereischein: Der Angelschein in Dresden wird ab einem Alter von 14 Jahren ausgestellt, wenn zuvor der verpflichtende Präsenzkurs besucht und die Fischerprüfung erfolgreich bestanden wurde. Mit 16 Jahren ist ein Fischerschein gesetzlich für alle vorgeschrieben, die in Sachsen die Fischerei aktiv ausüben wollen.
  • Jugendfischereischein: In Dresden und Sachsen haben junge Angelfans bereits früh die Möglichkeit ohne vorherige Prüfung auf Angelabenteuer zu gehen. In einem Alter zwischen 9 und 16 Jahren wird auf Antrag der Jugendfischereischein ausgestellt, der ein Jahr Gültigkeit besitzt und acht Euro kostet.
  • Sonderfischereischein: In Dresden können Menschen mit Behinderung einen besonderen Fischereischein beantragen. Diese Option wird schwerbehinderten Personen (Schwerbehindertenausweis mit einem “H” oder Nachweis einer geistigen Behinderung, die allein einen Grad der Behinderung von 50 bedingt) in Sachsen eingeräumt. Die Fischerei darf im Anschluss aber nur in Begleitung einer Person mit aktuellem Angelschein ausgeübt werden.
  • Ist ein Präsenzkurs notwendig? Ja! In Sachsen und somit auch in der Landeshauptstadt Dresden ist der Besuch eines 30-stündigen Präsenzkurses vorgeschrieben, um sich für die Fischerprüfung anmelden zu können. Ein Online-Kurs kann als Hilfestellung jederzeit zusätzlich gebucht werden.
  • Gültigkeit des Fischereischeins: In Dresden besitzt der Angelschein eine lebenslange Gültigkeit.
  • Gastfischerschein: Personen mit einen Wohnsitz außerhalb des Geltungsbereiches des Grundgesetzes können sich in Dresden einen Gastfischerschein bei lokalen Fischervereinen ausstellen lassen.

Vorbereitungskurs für den Angelschein in Dresden machen

Um die ausreichenden Kenntnisse zum Bestehen der Fischerprüfung in Dresden zu erwerben, ist im Bundesland Sachsen ein Präsenzkurs mit einem Umfang von 30 Stunden vorgeschrieben. Der Online-Kurs von Fisher King wird als Prüfungsvorbereitung in Sachsen nicht anerkannt, dennoch stellt er eine wertvolle Unterstützung dar. In beiden Kursvarianten werden die Teilnehmer umfassend auf folgende Themen vorbereitet:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Besondere Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Der Lernaufwand sollte nicht unterschätzt werden, denn der Prüfungskatalog für Dresden umfasst 900 Fragen, die theoretisch allesamt verinnerlicht werden müssen. Prüfungsteilnehmer wissen im Vorfeld nur, dass jeweils zehn Fragen aus jedem Themenbereich abgefragt werden.

  • Präsenzkurs: Ein Präsenzkurs kann bei unterschiedlichen Vereinen und Einrichtungen in Anspruch genommen werden. An festen Terminen werden die theoretischen und praktischen Inhalte vermittelt, die im Rahmen einer Prüfung abgefragt werden können. Der Dozent des Kurses steht für Rückfragen jederzeit zur Verfügung und zahlreiche inhaltliche Problemstellungen werden in der Gruppe gelöst.
    • Kosten: ab 80 Euro je nach Anbieter zzgl. Lehrmaterial
  • Online-Kurs: Auch wenn dieser allein nicht als Prüfungsvorbereitung anerkannt wird, kann ein Online-Kurs eine wertvolle Unterstützung in der Lernphase sein. Die Videos und Ratgeber, die jederzeit über eine App abgerufen werden können, können einige Themen noch anschaulicher erklären. Als besonders hilfreich wird der Prüfungssimulator von Teilnehmern empfunden.
    • Online-Kurs für Sachsen: 49,50 Euro

Die Zuständigkeit für die Vorbereitungskurse fällt in den Bereich des Landesverbandes Sächsischer Angler e. V.

  • Rennersdorfer Str. 1
  • 01157 Dresden
  • Telefon: +49 (0) 351 4275115
  • Telefax: +49 (0) 351 4275114
  • E-Mail: info@landesanglerverband-sachsen.de
  • Website: https://www.landesanglerverband-sachsen.de/

Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung online machen

In Sachsen ist es leider noch notwendig, einen Präsenzkurs vor Ort abzulegen. Dies bedeutet, das reine Lernen per Onlinekurs ist hier nicht möglich. Dennoch bietet Fishing-King einen Kurs für Sachsen an, welchen ihr sehr gut als Lernbegleitung nutzen könnt. Meldet euch dazu einfach bei Fishing-King an und ihr könnt das Material für die Prüfung ganz bequem per App lernen und durchgehen.

Angelschein Sachsen mit Fishing-King online machen

 

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

 

Die App funktioniert dabei sowohl im Browser am PC, als auch als App auf dem Smartphone oder Tablet.

Kosten

Die Kosten für den Fishing-King Onlinekurs betragen 147 Euro. Dafür erhaltet ihr vollen Zugang zu allen Inhalten, die ihr für die Prüfung benötigt. Nicht enthalten sind hier die Prüfungskosten für die Fischerprüfung, welche je nach Bundesland variieren kann.

Inhalte & Ablauf

1. Einleitung

Beim ersten Einloggen erfahrt ihr zunächst alles, was ihr im Allgemeinen wissen solltet. Dazu gehört eine kurze Einführung in den Kursbereich von Fishing-King, als auch eine kurze Tour durch das Material für die nächsten Wochen. Alles in allem bekommt ihr hier zum Start einen sehr guten Überblick, welche Schritte es noch bis zum Angelschein sind.

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

Angelschein machen: Einleitung auf Fishing-King

2. Fischbestimmung

Innerhalb der Sektion “Fischbestimmung” lernt ihr nach und nach, welche Besonderheiten die einzelnen Fische besitzen und wie sich diese voneinander unterscheiden. Hier kommt es häufig auf die Details an, welche euch in ausführlichen Erklärvideos beigebracht werden. Dabei helfen vor allem die Eselsbrücken, zu denen es ein eigenes Video gibt. Auch zu anderen Tieren wie bspw. Krebsarten erfahrt ihr einiges an Wissen.

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Fishing-King

3. Gerätebau

Das Kapitel “Gerätebau” bringt euch das Thema Ausrüstung näher. Hier erfahrt ihr, welche Ruten es gibt, welche Eigenschaften diese besitzen und Welche Schnur ihr für welche Angelmethode benötigt.

Auch Themen wie Haken, Rollen, Wirbel und Knoten werden hier ausführlich erklärt, sodass für die Prüfung keine Fragen offen bleiben.

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

Angelschein machen: Rutenbau auf Fishing-King

4. Probeprüfung

Nach jeder Sektion habt ihr die Möglichkeit, die dazu passenden Fragen testweise zu beantworten. Habt ihr dies in jeder Sektion gemacht, so habt ihr die Möglichkeit, Testprüfungen zu absolvieren, um euer Wissen anhand eines echten Prüfungsbogens zu testen.

Ob ihr mit eurem Ergebnis bestanden hättet, erfahrt ihr sofort nach ausfüllen des Testbogens. So könnt ihr euch optimal auf die Prüfung vorbereiten.

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

Angelschein machen: Probeprüfung auf Fishing-King

5. Statistiken

Im Bereich “Statistiken” habt ihr die Möglichkeit, euch einen Einblick in eure Erfolge zu verschaffen. Versucht alle Themen und Fragebögen so häufig durchzugehen, bis ihr überall 100 % geschafft habt.

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

Angelschein machen: Statistiken auf Fishing-King

Fischerprüfung in Dresden ablegen

Die Fischerprüfung in Dresden und Sachsen unterscheidet sich von zahlreichen anderen Bundesländern, denn über den zuständigen Dozenten oder Lehrer des Vorbereitungskurses werden die Teilnehmer für die Prüfung angemeldet. Die Fischereibehörde in Dresden verschickt im Anschluss entsprechende Einladungen mit den Angaben zu Ort und Zeit der Prüfung. Die Prüfungsteilnehmer müssen am jeweiligen Termin unter Aufsicht in einem Prüfungskabinett die Fragen in einem Online-Formular beantworten. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein.
  • Der Wohnsitz liegt in Leipzig/Sachsen.
  • Es wurden keine Verstöße gegen das Natur- oder Tierschutzgesetz begangen.
  • Der Nachweis über die Teilnahme an einem 30-stündigen Präsenzkurs wird erbracht.

Für die Ausstellung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Ein aktuelles Passbild im Hochformat 45 x 35 mm ohne Rand – farbig
  • Eine Kopie des Personalausweises von beiden Seiten
  • Bei Ersterteilung: das Prüfungszeugnis als beglaubigte Kopie

Zuständigkeit:

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Im Vorfeld der Prüfung muss ein Unkostenbeitrag von 30 Euro entrichtet werden.

Ablauf der Fischereiprüfung in Dresden

Die Prüfungsteilnehmer haben sich rechtzeitig am vorgegebenen Ort einzufinden, der ihnen durch die Fischereibehörde mitgeteilt wurde. An einem Computer gilt es in den folgenden 90 Minuten insgesamt 60 Fragen unter Aufsicht über ein Online-Formular zu beantworten. Die Zeit ist in der Regel vollkommen ausreichend. Ziel der Prüfung ist es, dass insgesamt mindestens 45 Fragen sowie jeweils acht Fragen aus den Themenkomplexen Allgemeine Fischkunde, Besondere Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde und Gesetzeskunde korrekt beantwortet werden. Die Ergebnisse können den Teilnehmern direkt im Anschluss übermittelt werden. Wurde eine dieser Vorgaben nicht erfüllt, kann die Prüfung jederzeit wiederholt werden. Bei erneuten Prüfungsterminen ist zu berücksichtigen, dass der Vorbereitungslehrgang nicht länger als ein Jahr zurückliegen darf.

Fischereischein in Dresden beantragen

Der Angelschein für Dresden kann über den Postweg und bei einem persönlichen Termin beantragt und ausgestellt werden. Das Antragsformular steht unter anderem als Download unter https://fs.egov.sachsen.de/ zur Verfügung. Mitzubringen sind:

  • Ein aktuelles Passbild im Hochformat 45 x 35 mm ohne Rand – farbig
  • Eine Kopie des Personalausweises von beiden Seiten
  • Bei Ersterteilung: das Prüfungszeugnis als beglaubigte Kopie
  • Bei Änderung der Wohnanschrift: das Original des bisherigen Fischereischeines

Kosten für den Angelschein in Dresden

Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesländern wird der Angelschein in Dresden und Sachsen auf Lebenszeit ausgestellt und kostet 34 Euro an Verwaltungsgebühren.

 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.33

Your page rank: