Skip to main content

Angelschein / Fischereischein in Chemnitz online machen

Christoph beim Angeln
  ca. 5 Min.
  21.06.2022

Chemnitz bietet spannende Herausforderungen für Angler. Das Spinn- und Fliegenfischen ist hier sehr beliebt, denn Forellen und Barsche lassen sich mit diesen Methoden sehr gut fangen. In Chemnitz können aber auch klassische Weißfische wie Rotaugen oder Brassen gefangen werden.

Das Angeln ist in Sachsen nicht ohne Angelschein erlaubt. Doch wie kann man sich einen solchen ausstellen lassen? Was ist bei der Fischereiprüfung zu beachten? Kann man sich auch mit einem Online-Kurs auf die Prüfung vorbereiten? Diese und alle weiteren Fragen werden hier geklärt.

Angelschein Chemnitz machen

Wichtige Informationen zum Angelschein für Chemnitz im Überblick

Online-Vorbereitungskurs in Sachsen zulässig?Ein Online-Kurs ist in Sachsen nur als Lernbegleitkurs möglich, da ein Präsenzkurs weiterhin als Pflicht eingefordert wird.
Präsenzkurs vor Ort notwendig?Ja, ein 30-stündiger Präsenz-Lehrgang ist Pflicht in Sachsen.
Mindestalter Fischerprüfung14 Jahre
Jugendfischereischein möglich?Ja, in Sachsen gibt es die Möglichkeit einen Jugendfischereischein zu erwerben. Dieser richtet sich an alle Angelfans zwischen 9 und 16 Jahren, die nicht eigens eine Fischerprüfung ablegen müssen.
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung?Für Sachsen gibt es einen besonderen Fischereischein für Menschen mit Behinderung. Schwerbehinderten Personen (Schwerbehindertenausweis mit einem "H" oder Nachweis einer geistigen Behinderung, die allein einen Grad der Behinderung von 50 bedingt) können einen Antrag auf Erteilung eines Fischereischeins ohne Fischereiprüfung stellen. Mit diesem besonderen Fischereischein darf der Inhaber die Angelfischerei aber nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers ausüben.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & VorbereitungskursKosten für den Präsenzkurs und die Fischerprüfung
(optional: Vorbereitung per Onlinekurs)

- Präsenzkurs: ab 80 Euro je nach Anbieter zzgl. Lehrmaterial
- Fischerprüfung: 30 Euro
- Jugendfischereischein: 7 Euro
- Angelschein auf Lebenszeit: 34 Euro (Verwaltungsgebühr)
- Fischereiabgabe: keine
- Optional: Online-Kurs für Sachsen: 49,50 Euro

Gesamtkosten: ca. 150,00 €
Zuständiger LandesverbandLandesverband Sächsischer Angler e. V.
Webseite: landesanglerverband-sachsen.de
Wie häufig finden Fischerprüfungen statt?Wie häufig finden Fischerprüfungen statt? Die Prüfungstermine bei einem Präsenzkurs können mit dem Kursleiter abgesprochen werden. Es werden regelmäßig Termine angeboten, an denen du teilnehmen kannst. Termine können im Anschluss an einen Präsenzkurs vereinbart werden: http://www.fischereischein-sachsen.de/
Wo finden die Fischerprüfungen statt?Die Prüfungen werden vom Landesverband Sächsischer Angler e. V. oder lokalen Angelverbänden an verschiedenen Orten durchgeführt.
Wie lange gilt der Fischereischein in Sachsen?Der Fischereischein wird in Sachsen auf Lebenszeit ausgestellt.
Kann ich in Sachsen auch ohne Angelschein angeln?Nein, in Sachsen ist das Angeln ohne Angelschein nicht erlaubt. Eine Ausnahme bildet in Sachsen aber das Angeln an bewirtschafteten Anlagen.
Informationen zu einzelnen Städten in SachsenDresden, Leipzig, Chemnitz

Voraussetzungen für den Angelschein in Chemnitz

Wer einen Angelschein in Chemnitz erwerben möchte, der muss einige Vorgaben berücksichtigen. Folgende behördliche Dokumente und gesetzliche Vorschriften müssen bedacht werden:

  • Der Antragssteller muss mindestens 14 Jahre alt sein, ab 16 Jahren ist der Angelschein Pflicht
  • Nachweis der erfolgreichen Fischereiprüfung und eines 30-stündigen Präsenzkurses
  • Wohnsitz in Chemnitz bzw. Sachsen
  • Keine Verstöße gegen Natur- und Tierschutzgesetz in der Vergangenheit

Die zuständige Behörde verlangt folgende Dokumente, um einen Angelschein ausstellen zu können:

  • Aktuelles Passbild
  • Kopie des Personalausweises
  • Bei Erstausstellung ein Prüfungszeugnis
  • Bei Änderung der Wohnanschrift das Original des bisherigen Fischereischeines

Um einen Jugendfischereischein ausstellen zu können, muss das Alter des Antragstellers zwischen 9 und 16 Jahren betragen und eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.

Vorbereitungskurs zum Angelschein in Chemnitz

Um einen Angelschein in Chemnitz zu erhalten, müssen Interessierte einen 30-stündigen Präsenzkurs absolvieren. Dieser Kurs findet meist an mehreren Wochenenden statt. Es gibt aber auch die Möglichkeit eines Intensivkurses, wo man in drei bis vier Tagen alles Notwendige lernen kann. Verschiedene Angelverbände in Sachsen bieten diese Kurse an. Für die Prüfung sind die Inhalte aus diesen fünf Themenbereichen relevant:

  • Allgemeine Fischkunde: Hier geht es um die Anatomie der Fische, um mögliche Krankheiten und wie man das Alter des gefangenen Tieres bestimmen kann.
  • Spezielle Fischkunde: Die Teilnehmer müssen die verschiedenen Fischarten und -familien lernen und wie man sie unterscheiden kann.
  • Gewässerkunde: In diesem Bereich lernt man alles über verschiedene Gewässer, wie man sie nutzt und wie der Lebensraum der Fische genau aussieht.
  • Gerätekunde: Dieser Bereich umfasst die Beschreibung und Erprobung von Fanggeräten und Fangmethoden in der Angelfischerei.
  • Gesetzeskunde: Die Teilnehmer lernen hier die wichtigsten Gesetze des Fischereigesetzes für den Staat Sachsen. Auch wichtige Vorschriften zu Natur- und Tierschutz werden erörtert.

Fischereiprüfung in Chemnitz ablegen

Die Fischereiprüfung findet in Chemnitz über ein Online-Formular statt. Jeder Teilnehmer meldet sich mit Prüfungsnummer und Geburtsdatum an und die Prüfung wird durch den Prüfungsleiter aktiviert. Die Themenschwerpunkte sind dieselben wie im Präsenzkurs:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Ablauf der Fischereiprüfung in Chemnitz

Für eine bestandene Prüfung ist es nötig, dass der Teilnehmer mindestens 45 Fragen und mindestens acht Fragen aus jedem Themengebiet richtig beantwortet. Der Prüfling bekommt 60 Multiple-Choice-Fragen, für die er 90 Minuten Zeit hat. Das reicht meist völlig aus. Sollte man durchfallen, kann man die Prüfung beliebig oft wiederholen.

Der Präsenzkurs muss nur dann wiederholt werden, wenn das Datum länger als ein Jahr vor dem Prüfungstermin zurückliegt. Die Prüfung darf nur ab einem Alter von mindestens 14 Jahren absolviert werden. Die Kosten betragen 30 Euro.

Fischereischein in Chemnitz beantragen

Wer seinen Fischereischein in Chemnitz verlängern lassen möchte, kann das leider nicht mehr online tun. Der Antrag kann nur über den Postweg erfolgen und es muss ein persönlicher Termin vereinbart werden. Das Formular dafür kann aber online abgerufen werden.

Um den Fischereischein auszustellen, benötigt die Behörde folgende Unterlagen:

  • Aktuelles Passbild
  • Kopie des Personalausweises
  • Prüfungszeugnis, wenn der Schein das erste Mal ausgestellt wird

In Chemnitz ist es auch möglich, einen Jugendfischereischein ausstellen zu lassen. Dafür gelten die folgenden Voraussetzungen:

  • Der Antragssteller muss zwischen 9 und 16 Jahre alt sein
  • Eine von den Eltern unterzeichnete Einverständniserklärung
  • Die Kosten von 7 Euro müssen gezahlt werden

Kindern unter 9 Jahren ist es verboten, eine eigene Angel mit sich zu führen. Unter Aufsicht eines erwachsenen Anglers mit Fischereischein dürfen sie aber die Angel auswerfen und den Drill durchführen. Töten dürfen sie die Fische aber nicht selbst. Ab dem 16. Lebensjahr ist der Angelschein Pflicht.

Menschen mit Behinderung haben in Chemnitz die Möglichkeit, sich einen besonderen Fischereischein ausstellen zu lassen. Dabei sind folgende Unterlagen bei der Antragsstellung nötig:

  • Schwerbehindertenausweis mit einem „H“ oder Nachweis einer geistigen Behinderung, welche allein einen Behindertengrad von 50 % bedingt
  • Aktuelles Passbild
  • Kopie des Personalausweises

Für Angelbegeisterte, die ihren Wohnsitz nicht in Chemnitz bzw. in Sachsen haben, gibt es die Möglichkeit, sich einen Gastfischereischein ausstellen zu lassen. Diesen kann man bei den lokalen Angelverbänden beantragen.

Kosten für den Angelschein in Chemnitz

Die Kosten für den Angelschein setzen sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Der Präsenzkurs inklusive des Lehrmaterials kostet je nach Anbieter ca. 80 Euro. Die Fischerprüfung kostet 30 Euro. Die Kosten für den Jugendfischereischein betragen 7 Euro, der klassische Fischereischein wird auf Lebenszeit für 34 Euro Verwaltungsgebühr ausgestellt. Fischereiabgabe ist keine zu entrichten. Optional kann man noch einen Online-Kurs für 49,50 erwerben, um sich zusätzlich für die Prüfung vorzubereiten. Die Gesamtkosten für den Angelschein in Chemnitz betragen also etwa 150 Euro.

 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 0

Your page rank:


Bisher noch keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.