Skip to main content
Angelschein / Fischereischein Bielefeld

Angelschein / Fischereischein in Bielefeld online machen

Bielefeld in der Region Ostwestfalen-Lippe besitzt viele idyllische Flecken, um das Glück beim Angeln zu versuchen. Um im Stadtgebiet oder generell in Nordrhein-Westfalen dem Fischen nachgehen zu können, wird ein Angelschein für Bielefeld benötigt. Für die Ausstellung des Fischereischeines ist vorgeschrieben, dass die Antragsteller im Vorfeld einen Vorbereitungskurs und die Fischerprüfung für das zuständige Bundesland absolvieren.

Alle für die Prüfung relevanten Kenntnisse können mit einem Online-Kurs wie von Beute-Fieber oder bei einem Präsenzlehrgang erworben werden. Nach einem erfolgreichen Abschluss ist nur noch der Erlaubnisschein für das jeweilige Gewässer notwendig, um sorglos dem Fischen nachgehen zu können. Mit dem Obersee, dem Südstadtteich, der Aa, dem Johannisbach und dem Bockschatzteich haben Petrijünger eine große Auswahl an Angelrevieren in Bielefeld. Auf sie warten unter Berücksichtigung der Schonzeiten Hechte, Karpfen, Schleie, Flussbarsch, Brachse, Döbel oder Bachforelle. Mit einem Jugendfischereischein, der in Nordrhein-Westfalen an junge Angler ausgestellt wird, können auch diese mit Freude ihr Hobby ausüben.

Angelschein in Bielefeld online machen

 

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

Wichtige Infos zum Angelschein Bielefeld im Überblick

Online-Vorbereitungskurs in Bielefeld zulässig?Ja. In Bielefeld bzw. Nordrhein-Westfalen ist der Onlinekurs offiziell zugelassen und kann für die Prüfungsvorbereitung genutzt werden.
Ist ein Präsenzkurs in Bielefeld notwendig?Nein.
Jugendfischereischein in Bielefeld möglich?Ja. Im Alter von 10-15 Jahren kann ohne das Ablegen der Fischerprüfung ein Jugendfischereischein beantragt werden.
Gesamtkosten für Fischerprüfung & Vorbereitungskurs in BielefeldOnlinekurs
Prüfungsvorbereitung bequem von Zuhause

Vorbereitungskurs: 99,00 €
Prüfungsgebühr: 50,00 €
Ausstellung Fischereischein für 1 Jahr: 16,00 €
Gesamtkosten: ca. 156,00 €



Präsenz-Kurs vor Ort
Prüfungsvorbereitung mit Präsenz im lokalen Angelverein

Präsenzkurs: ca. 100,00 €
Fischerprüfung: 75,00 €
Fischereischein: 15,00 € (Erstausstellung)
Neuausstellung: 10,00 €
Jahresabgabe: 10,00 €

Gesamtkosten: ca. 225,00 €
Gibt es eine Sonderregelung für Menschen mit Behinderung in Bielefeld?Personen, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung keine Fischerprüfung ablegen können, besitzen in Bielefeld die Möglichkeit sich einen Sonderfischereischein ausstellen zu lassen. Sie dürfen dem Angeln dann in Begleitung eines Angelschein-Inhabers nachgehen.
Gültigkeit des Fischereischeins in BielefeldDer Fischereischein in Bielefeld kann für ein oder fünf Jahre ausgestellt werden. Das Prüfungszeugnis ist davon natürlich ausgenommen und gilt auf Lebenszeit. Dies bedeutet, der Fischereischein kann zu jedem Zeitpunkt verlängert werden.
Zuständiger Landesverband für den Angelschein in BielefeldAnglerverband Nordrhein-Westfalen (FV NRW)
Webseite: fischereiverband-nrw.de
Kann ich in Bielefeld auch ohne Angelschein angeln?Nein, das Angeln ohne Angelschein ist in Bielefeld nicht erlaubt.

Voraussetzungen für den Angelschein in Bielefeld

Angelfreunde aus Bielefeld müssen bei Fischen die gesetzlichen Vorgaben des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen berücksichtigen. Diese schreiben vor, dass beim Ausüben der Fischerei ein Angelschein sowie ein Erlaubnisschein für das Gewässer mit sich zu führen ist. Ohne diese Dokumente kann aus dem schönen Abenteuer schnell ein teures Vergnügen werden. Es drohen Strafen, die je nach Tatbestand eine Höhe von 5.000 Euro erreichen können. Um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen, gilt es folgenden Vorgaben Beachtung zu schenken:

  • Mindestalter für den Fischereischein: In Bielefeld kann der Angelschein ab einem Alter von 14 Jahren ausgestellt werden. Bereits im Alter von 13 Jahren besteht die Möglichkeit an einem Vorbereitungskurs sowie einer Fischerprüfung teilzunehmen.
  • Jugendfischereischein: Junge Angelfreunde können in Bielefeld und Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit wahrnehmen sich ohne Prüfung im Alter zwischen 10 und 15 Jahren einen Jugendfischereischein ausstellen zu lassen, der jährlich verlängert werden muss und 8 Euro kostet.
  • Sonderfischereischein: Der Sonderfischereischein kann auf Antrag an Personen ausgestellt werden, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung keine Fischerprüfung ablegen können. Verpflichtend ist beim Angeln immer die Begleitung durch einen Angelschein-Inhaber.
  • Ist ein Präsenzkurs notwendig? Nein! In Bielefeld stehen zwei Formen des Vorbereitungslehrgangs zur Auswahl. Mit dem Online-Kurs eröffnet sich die Chance auf sehr flexibles und eigenständiges Lernen. Alternativ kann auch ein Präsenzlehrgang gebucht werden.
  • Gültigkeit des Fischereischeins: Mit einer bestandenen Fischprüfung kann der Angelschein in Bielefeld für den Zeitraum von einem Jahr beziehungsweise für fünf Jahre ausgestellt werden.

Vorbereitungskurs für den Angelschein in Bielefeld machen

Richtig in Deutschland Angeln zu können, ist eine kleine Herausforderung, schließlich gilt es umfassendes Wissen rund um das Fischen und die gesetzlichen Vorschriften zu erlangen. Ob angehende Angler für ihr Hobby gewappnet und vorbereitet sind, wird im Rahmen der Fischerprüfung abgefragt. Dazu müssen in Nordrhein-Westfalen und Bielefeld 360 Fragen möglichst exakt beantwortet werden und es gilt 49 Fische/Krebse/Neunaugen anhand von Bildern zu erkennen.

Um sich die notwendigen Kenntnisse anzueignen, ist ein Vorbereitungslehrgang ideal. Ein Online-Kurs als moderne Form des Lernens vermittelt das Wissen über eine App oder eine Lernplattform. Videos und umfassende Ratgeber geben einen Einblick in alle Themenfelder, die auch bei einem Präsenzlehrgang als Inhalt auf dem Lehrplan stehen. Thematisch gibt es keine Unterschiede, schließlich sollen alle Teilnehmer die optimale Vorbereitung auf die Fischerprüfung erhalten:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde
  • Natur- und Tierschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

In Bielefeld kann der Vorbereitungslehrgang durch folgende Varianten absolviert werden:

  • Online-Kurs: Der Online-Kurs vereint gleich mehrere Vorteile miteinander. Teilnehmer haben die Gelegenheit sich bei freier Zeiteinteilung dem Lernen zu widmen und haben jederzeit die Chance eine Lektion zu wiederholen, bis alle Inhalte umfassend verstanden wurden. Als besonders praktisch erweist sich, dass mit dem Prüfungssimulator der aktuelle Wissensstand abgefragt und mit dem Rutenbausimulator das praktische Knowhow erworben werden kann.
    • Kosten: 99,00 Euro
  • Präsenzlehrgang: Von Angelvereinen angeboten, ist der Präsenzlehrgang die klassische Form des Lernens in einer Gruppe mit einem verantwortlichen Ausbilder. An festen Terminen und Orten werden die Teilnehmer auf die Fischerprüfung vorbereitet.

Da keine spezielle Form des Vorbereitungskurses vorgeschrieben ist, können Angler selbst entscheiden, wie sie sich auf die Fischerprüfung vorbereiten möchten.

Zum Angelschein in Bielefeld mit dem Beute-Fieber Onlinekurs

Angehende Angler aus Bielefeld sind in der glücklichen Lage, den Angelschein bzw. die Vorbereitung für die Fischerprüfung auch einfach online durchführen zu können. Während dies in einigen Bundesländern nur über Umwege möglich ist, ist dies in NRW auch ganz einfach per Online-Kurs über Beute-Fieber.de möglich. Dies erlaubt es euch, die Prüfungsvorbereitung online durchzuführen und anschließend die offizielle Prüfung in deinem Kreis in NRW abzulegen.

Meldet euch dazu einfach bei Beute-Fieber an und ihr könnt das Material für die Prüfung ganz bequem online lernen und durchgehen. Lediglich die Prüfung selbst muss dann als einziger Termin vor Ort abgelegt werden.

 

Angelschein mit Beute-Fieber in NRW machen

DIREKT zum Angelschein-Onlinekurs

 

Der Kurs funktioniert dabei sowohl im Browser am PC, als auch auf dem Smartphone oder Tablet.

Kosten

Die Kosten für den Beute-Fieber Onlinekurs betragen 99 Euro. Dafür erhaltet ihr vollen Zugang zu allen Inhalten, die ihr für die Prüfung benötigt. Nicht enthalten sind hier die Prüfungskosten für die Fischerprüfung, welche je nach Bundesland variieren kann.

Inhalte & Ablauf

1. Einleitung

Beim ersten Einloggen erfahrt ihr zunächst alles, was ihr im Allgemeinen wissen solltet. Dazu gehört eine kurze Einführung in den Kursbereich von Beute-Fieber, als auch eine kurze Tour durch das Material für die nächsten Wochen. Alles in allem bekommt ihr hier zum Start einen sehr guten Überblick, welche Schritte es noch bis zum Angelschein sind.

Angelschein machen: Einleitung auf Beute-Fieber

Angelschein machen: Einleitung auf Beute-Fieber

2. Fischbestimmung

Innerhalb der Sektion “Fischbestimmung” lernt ihr nach und nach, welche Besonderheiten die einzelnen Fische besitzen und wie sich diese voneinander unterscheiden. Hier kommt es häufig auf die Details an, welche euch in ausführlichen Erklärvideos beigebracht werden. Dabei helfen vor allem die Eselsbrücken, zu denen es ein eigenes Video gibt. Auch zu anderen Tieren wie bspw. Krebsarten erfahrt ihr einiges an Wissen.

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Beute-Fieber

Angelschein machen: Fischbestimmung auf Beute-Fieber

3. Gerätebau

Das Kapitel “Gerätebau” bringt euch das Thema Ausrüstung näher. Hier erfahrt ihr, welche Ruten es gibt, welche Eigenschaften diese besitzen und Welche Schnur ihr für welche Angelmethode benötigt.

Auch Themen wie Haken, Rollen, Wirbel und Knoten werden hier ausführlich erklärt, sodass für die Prüfung keine Fragen offen bleiben.

Angelschein machen: Rutenbau auf Beute-Fieber

Angelschein machen: Rutenbau auf Beute-Fieber

4. Probeprüfung

Nach jeder Sektion habt ihr die Möglichkeit, die dazu passenden Fragen testweise zu beantworten. Habt ihr dies in jeder Sektion gemacht, so habt ihr die Möglichkeit, Testprüfungen zu absolvieren, um euer Wissen anhand eines echten Prüfungsbogens zu testen.

Ob ihr mit eurem Ergebnis bestanden hättet, erfahrt ihr sofort nach ausfüllen des Testbogens. So könnt ihr euch optimal auf die Prüfung vorbereiten.

Angelschein machen: Probeprüfung auf Beute-Fieber

Angelschein machen: Probeprüfung auf Beute-Fieber

5. Prüfungsanmeldung

Anschließend könnt ihr über den Menüpunkt “Prüfungszulassung” klicken, um mehr über die Fischerprüfung zu erfahren. Dazu gehören die Prüfungsanmeldung, der Prüfungsablauf sowie die Beantragung des Fischereischeins.

Eine Übersicht der verfügbaren Prüfungstermine findet ihr ebenfalls auf der Beute-Fieber.de Webseite.

Angelschein machen: Anmeldung zur Prüfung auf Beute-Fieber

Angelschein machen: Anmeldung zur Prüfung auf Beute-Fieber

Fischerprüfung in Bielefeld ablegen

An zwei festen Terminen im Frühjahr und im Herbst wird die Fischerprüfung in Bielefeld regelmäßig durchgeführt. Verantwortlich für die Prüfung ist die Untere Fischereibehörde in Bielefeld. Für die Anmeldung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Du musst Einwohner der Stadt Bielefeld sein.

oder

  • Du bist im Besitz einer Ausnahmegenehmigung deiner Heimatverwaltung, um in Bielefeld deine Prüfung ablegen zu können.

Hinweis: Die Termine zur Fischerprüfung werden meist weit im Vorfeld bekannt gegeben. Dadurch können Teilnehmer die fristgerechte Anmeldung, die spätestens vier Wochen vor dem Termin erfolgt sein muss, problemlos einhalten und sich optimal vorbereiten. Bewohner aus anderen Gemeinden müssen eine Frist von sechs Wochen bei der Anmeldung einhalten.

Zu den Unterlagen zählen:

  • Ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag
  • Ein Passbild
  • Eine Kopie des Personalausweises
  • Minderjährige unter 18 Jahren benötigen zusätzlich die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten

Keinesfalls vergessen werden sollte die Prüfungsgebühr in Höhe von 50 Euro, die beglichen werden muss. Ein entsprechender Nachweis ist zur Prüfung mitzubringen. Angler aus anderen Gemeinden müssen zusätzlich eine Verwaltungsgebühr von 15 Euro aufbringen.

Zuständigkeit:

Stadt Bielefeld – Ordnungsamt

  • Untere Fischereibehörde
  • 33597 Bielefeld
  • : 0521 51-2198
  • Fax: 0521 51-8392
  • Email: ordnung@bielefeld.de

Öffnungszeiten:

  • Mo – Fr 8:00 – 12:00
  • Do 8:00 – 12:00 und 14:30 – 18:00

Ablauf der Fischereiprüfung in Bielefeld

Für den gesamten Prüfungsablauf sollte mit einem hohen Zeitaufwand gerechnet werden, da sich die Fischerprüfung in Bielefeld aus drei Bausteinen zusammensetzt:

  • Schriftliche Prüfung: Die schriftliche Prüfung sieht vor, dass insgesamt 60 Fragen aus dem 360 Fragen umfassenden Katalogs beantwortet werden müssen. Dafür erhalten die Teilnehmer eine Stunde lang Zeit. Dieser Prüfungsteil gilt als bestanden, wenn mindestens 45 Fragen sowie 6 Fragen aus den Themenfeldern Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Natur- und Tierschutz, Gerätekunde und Gesetzeskunde richtig beantwortet wurden. Als Hilfestellung in der Prüfung wird das Multiple-Choice-Verfahren mit drei Antwortmöglichkeiten eingesetzt.
  • Fischbestimmung: In diesem Prüfungsabschnitt werden den Teilnehmern sechs unterschiedliche Bilder von Fischarten, Krebsen oder Neunaugen vorgelegt, wovon mindestens vier richtig bestimmt werden müssen.
  • Rutenmontage: Bei der Rutenmontage wird eine der zehn möglichen Konstruktionen abgefragt. Die waidgerechte Behandlung der Fische ist ein fester Bestandteil der Prüfung.

Fischereischein in Bielefeld beantragen

Mit einem ausgestellten Prüfungszeugnis kann der Angelschein in Bielefeld mit folgenden Unterlagen beantragt werden:

  • Aktuelles Passbild
  • Reisepass oder Personalausweis
  • Prüfungszeugnis
  • Ausgefüllter Antrag

Kosten für den Angelschein in Bielefeld

Antragsteller haben in Bielefeld die Wahl zwischen zwei Zeiträumen für die Gültigkeit des Angelscheines:

  • 1-Jahres-Fischereischein für 16 Euro
  • 5-Jahres-Fischereischein für 48 Euro
 

Fandest du den Artikel hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.75

Your page rank:


Bisher noch keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.